Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 2 469

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. März 2017, 11:49

Grundschule in Neuenkirchen offiziell immer noch "Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule"!

Vor ca. einem halben Jahr gab es im alten Niederelbe-Forum folgende Frage:

Zitat

Ihr Lieben,

wie ich gerade eben zufällig entdeckte, wird die Grundschule in Neuenkirchen offiziell immer noch als "Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule" bezeichnet!

http://www.otterndorf.de/buerger/familie...aerten-schulen/

http://www.otterndorf.de/buerger/politik...n/neuenkirchen/

http://www.schule-neuenkirchen.de/

Das halte ich schon für seltsam. Denn die Erkenntnisse aus den letzten knapp zehn Jahren haben viele Entscheidungsträger bewogen, in ihrem Namen auf den Bezug auf den früheren Ministerpräsidenten zu verzichten! Nicht so in meinem Heimatdorf Neuenkirchen! Das stimmt mich sehr traurig!

Man beachte nur einmal die Aussagen des aktuellen Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Stephan Weil (SPD), bezüglich der Person Hinrich-Wilhelm-Kopf!!!

Hier einige Hintergrundinfos:

Zitat

Zitat:
Bewertung des Verhaltens zwischen 1933 und 1945

Nach 2010 setzte eine Berichterstattung über Kopfs Verhalten in der Zeit des Nationalsozialismus ein, die insbesondere durch die Dissertation der Göttinger Historikerin Teresa Nentwig am Institut für Demokratieforschung der Universität Göttingen ausgelöst wurde. Insbesondere seine Tätigkeit als sog. Vermögensverwalter im von Deutschland besetzten Polen wurde als Verstrickung in die Verbrechen der nationalsozialistischen Ausplünderung bewertet. Nach 1945 hat Kopf diese Verstrickung geleugnet. Kopf habe in der Angelegenheit „den Landtag belogen“, äußerte sich 2013 Kopfs späterer Amtsnachfolger Stephan Weil.[11] Im niedersächsischen Landtag warfen Politiker aller Richtungen Kopf vor, zwar nicht Nationalsozialist gewesen zu sein, sich aber am Eigentum jüdischer und polnischer Mitbürger als Immobilienverwalter bei deren Enteignung bereichert zu haben.[12] Diese neuen Erkenntnisse über Kopf beruhen zum großen Teil auf den Forschungsergebnissen in der Dissertation Teresa Nentwigs.[13]

Nach Vorlage der neuen Forschungsergebnisse hat der Niedersächsische Landtag bei der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen ein Gutachten zur Biographie Hinrich Wilhelm Kopfs in Auftrag gegeben. Im Oktober 2013 legte sie dieses Gutachten vor, in dem sie im Wesentlichen die Forschungsergebnisse von Nentwig zusammenfasst und die zum Teil bereits in der Gründungsphase des Landes Niedersachsen gegen Kopf vorgebrachten Vorwürfe bestätigt. Die Kommission votierte mit Hinweis auf die Bedeutung Hinrich Wilhelm Kopfs im demokratischen Wiederaufbau in Niedersachsen für die Beibehaltung der Ehrungen des ersten Ministerpräsidenten durch Benennung von Schulen, öffentlichen Plätzen und Straßen.[14][15][16] Statt einer Umbenennung schlug die Kommission vor, an einem Ort im Landtag „in geeigneter Form seine Tätigkeiten darzustellen, seine Leistungen zu würdigen und seine offensichtlichen Fehler, Versäumnisse und Vergehen während der Zeit des Nationalsozialismus offenzulegen“, wie der Kommissionsvorsitzende Thomas Vogtherr aus Anlass eines Colloquiums zur NS-Vergangenheit früherer Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft ausführte.[17]

Neuer und alter Name des Hannah-Arendt-Platz (ehemals Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz) im April 2016.
Am 15. September 2014 beschloss der Bezirksrat Hannover-Mitte eine Namensänderung des Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platzes am Landtag in „Hannah-Arendt-Platz“.[18] Am 2. April 2015 wurde die Umbenennung vollzogen.[19] Ebenso wurden verschiedene andere Institutionen, beispielsweise Schulen, die bisher den Namen Hinrich Wilhelm Kopf trugen, umbenannt.[20]

https://de.wikipedia.org/wiki/Hinrich_Wi...opf#cite_ref-10


Eine Diskussion zum Thema aus dem Jahr 2013: http://www.niederelbe-forum.de/wbblite/t...adid=12831&sid=


Die ganze Diskussion könnt Ihr hier nachlesen: Archiv

Weiß jemand, ob es inzwischen etwas Neues zu diesem Thema gibt?


Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 2 469

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. August 2020, 17:04

Moin zusammen!

Die Enthüllungen über Hinrich-Wilhelm Kopf liegen inzwischen über drei Jahre zurück. Was hat sich inzwischen in Neuenkirchen getan? Heißt die Schule tatsächlich immer noch Hinrich-Wilhelm Kopf-Schule?

Wer weiß mehr?
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


grimm

Schüler

  • »grimm« ist männlich

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. August 2020, 11:12

Hallo Günter,

die Schule hat immer noch denselben Namen.

Grimm

[/URL][/img]

Gerlinde

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23. August 2020

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. August 2020, 12:41

Warum auch nicht?

Der Mann hat doch viel gutes für Niedersachsen getan! Die Vorwürfe gegen ihn sind albern.

Laßt der Schule die ich nicht kenne mal diesen Ehrennamen!!!

Wolf

Account gelöscht und gesperrt!

  • »Wolf« wurde gesperrt

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 17. Juli 2018

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. August 2020, 12:54

Sag mal, bist du noch ganz dicht??? Du erhältst dir deine Romantik zurecht und willst die Schule weiterhin nach einem Mann benennen, der unter den Nazis mit deren Duldung fett abkasiert hat!!! Glückwunsch!!! Sauber!!! Soll ich euch jetzt noch den Schweinetrog zeigen???

Ich bin entsetzt, daß es so etwas noch in Deutschland gibt!!!

Axel

gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. August 2020, 12:59

Ich bin ja dagegen, dass man Schulen etc. nach Funktionsträgern aus der Nazizeit benennt, aber man muss auch differenzieren können. Kopf war sicherlich kein Haupttäter, sondern ein Mitläufer und politischer Opportunist. Nach ihm sollte kein öffentliches Gebäude in Niedersachsen benannt sein.

Oskar

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 19. August 2020

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. August 2020, 13:01

Naja, was bedeutet schon das Wort "Haupttäter"?

Lest mal das:


Zitat

Zitat:
Dies hat der Göttinger Germanist und NS-Forscher Prof. Frank Möbus bei seinen umfangreichen Recherchen zur Enteignungspolitik der Nationalsozialisten herausgefunden. Der Wissenschaftler, der ein Forschungsprojekt zur Ermittlung von Raub- und Beuteliteratur an der Universität Göttingen geleitet hat, ist auf bislang unbekannte Quellen gestoßen, die belegen, dass der spätere Ministerpräsident fast über die gesamte NS-Zeit hinweg von der Enteignung der Juden profitiert hat.

Eine Episode lässt ihn in einem besonders üblen Licht erscheinen: Kopf war 1933 von den Nationalsozialisten aus dem öffentlichen Dienst entlassen worden. In dieser Notlage bat er seinen alten Freund Wilhelm Ernst Stadthagen in Berlin um Hilfe. Stadthagen war ein wohlhabender jüdischer Geschäftsmann, Inhaber mehrerer prosperierender Firmen und Vizepräsident des Reichsverbandes Deutscher Grundstücks- und Hypothekenmakler. Stadthagen bot ihm großmütig an, ab Juli 1933 in die Leitung zweier Firmen einzutreten. Kopf war damit aus einer existenziellen Notlage gerettet und verdiente „gutes Geld für sich selbst und seine Familie“, wie Stadthagen später in einem Interview berichtete.

Kopf hat es seinem Freund allerdings schlecht gedankt: Anfang April 1934 fand der jüdische Freund einen Brief auf seinem Tisch, in dem Kopf seinen Rückzug aus der Firma bekannt gab. Dies kam völlig überraschend, denn offenbar hatte Kopf vorher nie mit seinem Freund darüber gesprochen. Später erfuhr Stadthagen von Berliner Bankiers, dass Kopf zu ihnen gesagt habe, er könne es sich nicht erlauben, „ständig mit einem Juden in Zusammenhang gebracht zu werden“.

Kopf beließ es indes nicht bei dem wortlosen Rückzug, sondern gründete mit einem Kompagnon eine Firma für Grundstücks- und Immobilienvermittlungen und Vermögensverwaltung. Dies war ein noch schlimmerer Verrat an dem Freund, denn Kopf beackerte nun eben jenes Geschäftsfeld, zu dem ihm Stadthagen erst den Zugang verschafft hatte. Kopf hatte dort nicht nur viele Kontakte geknüpft, sondern auch Zugang zu den Adresskarteien gehabt. Zu den Kunden gehörten vor allem jüdische Hausbesitzer, die nun unter dem Druck standen, wegen der zunehmenden Verfolgung durch die Nationalsozialisten ihren Grundbesitz zu verkaufen. „Diese Adressenlisten könnten für ihn so etwas wie eine Lizenz zum Gelddrucken gewesen sein“, meint Frank Möbus.

Auch Stadthagen blieb nichts anderes übrig, als seine Firmen zu verkaufen. Er emigrierte im Juli 1934 über Belgien und England in die USA, wo er sich in Stagen umbenannte und erneut ein erfolgreicher Makler wurde. Die von ihm gegründete Firma ist heute noch in Beverley Hills ansässig. Daneben war Stadthagen in zahlreichen jüdischen Hilfsorganisationen tätig, unter anderen mit Felix Guggenheim in dem einflussreichen Jewish Club of 1933.



http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Ni...S-Vergangenheit

Gerlinde

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23. August 2020

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. August 2020, 13:32

Und was sagt das aus??? Kopf war halt ein clewerer Geschäftsmann! Kein Grund die Schule in Neunkirchen umzubenennen!!!

8)

Antje

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 7. Mai 2017

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. August 2020, 13:42

Allerdings! Aber an die Neuenkirchenener kommt man auch nicht ran! Ich habe mit mehreren gesprochen, sie sagen, daß sie sich zu diesem Thema nicht äußern wollen!!!

Ich denke, jetzt wird es Zeit für mich, mich hier zu verabschieden! Hier wird alles schön geredet und das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren!

Ich frage mich allerdings, wie lange es noch dauern wird, dass Neuenkirchen oder auch die Samtgemeinde bei Wikipedia den Hinweis bekommt, dass es sich dort um ein geduldetes Nazi-Dorf handelt! Und keiner regt sich auf!!!

Franziskus

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. August 2020, 13:50

Wenn diese Vorwürfe der Wahrheit entsprechen die Schule bitte schnell umbenennen. Ist längst überfällig!

Lydia

Account gelöscht und gesperrt!

  • »Lydia« wurde gesperrt

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 15. April 2017

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. August 2020, 13:55

Ich gebe aber zu bedenken, daß wir alle nicht wissen, wie wir in seiner Situation gehandelt hätten!!!

Adele

Auf eigenen Wunsch abgemeldet!

  • »Adele« wurde gesperrt

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 30. Januar 2018

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. August 2020, 14:06

Eben! Und Hinrich-Wilhelm Kopf hat auch viel Gutes für Niedersachsen getan! Da könnte sich manch ein linker Weltverbesserer mal eine Scheibe von abschneiden! Wie die jungen Spinner, die freitags immer die Schule schwänzen! Wo kommen wir da denn hin???
"Leistung muss sich wieder lohnen"

Michelle

Gesperrt

  • »Michelle« wurde gesperrt

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2017

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. August 2020, 14:27

Eben! Besser als "Willy-Brandt-Schule"! Darauf könnten wir nicht stolz sein!

Annegret

Anfänger

  • »Annegret« ist weiblich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. August 2020, 19:14

Eben! Und Hinrich-Wilhelm Kopf hat auch viel Gutes für Niedersachsen getan! Da könnte sich manch ein linker Weltverbesserer mal eine Scheibe von abschneiden! Wie die jungen Spinner, die freitags immer die Schule schwänzen! Wo kommen wir da denn hin???
Und, was bedeutet das, wenn er tatsächlich viel Gutes getan hat? Dem Herrn Stadthagen hat er jedenfalls nichts Gutes getan.

Kim

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 12. September 2017

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. August 2020, 19:48

Sehe ich auch so. Die Schule in Neuenkirchen hätte längst umbenannt werden müssen.

Wie ist das denn eigentlich mit dem Jugend-Lager in Otterndorf? Ist das noch nach Kopf benannt?

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. August 2020, 10:06

Eben! Und Hinrich-Wilhelm Kopf hat auch viel Gutes für Niedersachsen getan! Da könnte sich manch ein linker Weltverbesserer mal eine Scheibe von abschneiden! Wie die jungen Spinner, die freitags immer die Schule schwänzen! Wo kommen wir da denn hin???


Nachdem ich meine Erinnerungen ,durch studieren deiner bisherigen Beiträge , etwas aufgefrischt habe , komme ich zu dem Schluss , dass du und deine Zwillings" schwester " , nur in diesem Forum sind , um zu hetzen . Ich werde intensiv daran arbeiten , dass ihr hier ausgeschlossen werdet .
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

17

Montag, 24. August 2020, 10:08

Eben! Besser als "Willy-Brandt-Schule"! Darauf könnten wir nicht stolz sein!


Nachdem ich meine Erinnerungen ,durch studieren deiner bisherigen Beiträge , etwas aufgefrischt habe , komme ich zu dem Schluss , dass du und deine Zwillings" schwester " , nur in diesem Forum sind , um zu hetzen . Ich werde intensiv daran arbeiten , dass ihr hier ausgeschlossen werdet .
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Michelle

Gesperrt

  • »Michelle« wurde gesperrt

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2017

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. August 2020, 14:45

Eben! Besser als "Willy-Brandt-Schule"! Darauf könnten wir nicht stolz sein!


Nachdem ich meine Erinnerungen ,durch studieren deiner bisherigen Beiträge , etwas aufgefrischt habe , komme ich zu dem Schluss , dass du und deine Zwillings" schwester " , nur in diesem Forum sind , um zu hetzen . Ich werde intensiv daran arbeiten , dass ihr hier ausgeschlossen werdet .
OK, wenn du mich hier nicht haben willst melde ich mich eben wieder ab und bleibe auf facebook! Dort werden auch kritische Meinungen geduldet! Und tschüß!!!

Gerlinde

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23. August 2020

  • Nachricht senden

19

Montag, 24. August 2020, 15:00

Darüber denke ich jetzt auch nach ...

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

20

Montag, 24. August 2020, 16:29

Die Trolle verlassen das Forum und trollen sicher bald unter anderer Identität weiter hier herum , bei FB werdet ihr in einschlägigen Gruppen sicher regen Beifall für euer Geschwurbel bekommen .
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .