Sie sind nicht angemeldet.

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juni 2021, 11:00

Restaurantöffnungen

Hilft es den Gastronomen, wenn man nun verstärkt essen geht oder ist das eine Überforderug? Die PAZ schrieb gestern, die Restaurants & Cafes seien gut ausgelastet, die Gastronomen zufrieden. Da stellt sich die Frage, ob es nicht zuviel wird, wenn unsereins nun auch noch einen Innentisch wünscht, denn draußen ist es zu kalt.
Der Friede Jesu Christi sei mit euch!
Gera

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juni 2021, 12:49

Ich denke nicht, dass es da Grund zur Besorgnis gibt. Durch rechtzeitige Reservierungen kann man auch in Innenräumen einen Tisch bekommen. Es gibt genug Menschen, die jetzt jede Gelegenheit nutzen, um wieder die Gastronomie-Angebote zu nutzen. Ich selbst gehöre nicht dazu und kann noch bequem ein oder zwei Jahre warten, bis ich wieder einen Fuß in ein Lokal setze. Zuerst muss der ganze Corona-Mist endgültig durch sein, sonst hätte ich eh keine Ruhe die Zeit im Café oder Restaurant zu genießen.

Aber: Jeder so, wie er will.

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Juni 2021, 09:29

Im letzten Sommer waren wir 3x mit Abstand in Biergärten zum Essen und genossen es. Eigentlich sind wir auch keine großen Restaurantbesucher. Dennoch kann es eine gute Geste von Bekannten sein, jetzt oft essen zu gehen, damit die Gastronomen nicht pleite gehen.
Der Friede Jesu Christi sei mit euch!
Gera