Sie sind nicht angemeldet.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 2 300

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Juni 2021, 08:40

Krankenhaus Land Hadeln insolvent: Entscheidung über Rekommunalisierung naht

Zitat


Krankenhaus Land Hadeln insolvent: Entscheidung über Rekommunalisierung naht

VON EGBERT SCHRÖDER | 04.06.2021

OTTERNDORF. Kommt es dazu, dass möglicherweise die öffentliche Hand wieder die Geschicke des Otterndorfer Krankenhauses übernimmt?

Noch sind Entscheidungen auf Kreistags- und Kommunalebene nicht gefallen, doch die grundsätzliche Bereitschaft existiert. Das zeigte sich in dieser Woche auch...

Weiterlesen mit Smart+

Krankenhaus Land Hadeln insolvent: Entscheidung über Rekommunalisierung naht | CNV Medien (cnv-medien.de)


Weiß jemand mehr? Wenn es sich so entwickeln würde, wäre das gut! Die Privatisierung der Krankenhäuser war einer der größten politischen Fehler in den letzten Jahrzehnten!


Danke Gerhard Schröder, Joschka Fischer und Heiner Geißler für diese verfehlte "Basta!"-Gesundheitspolitik und das Andienern an den Großkapitalismus und die Ausbeuter!

Privatisierung des Gesundheitswesens: Das Märchen von den teuren Alten - taz.de

Die taz zu links? Man hört das ja manchmal.
Darf es dann ein eher rechteres Blatt sein? Bitte:

Neoliberalismus: Private können es besser als der Staat? Von wegen! - WELT
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 737

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Juni 2021, 12:30

Mit einem Krankenhaus pleite zu gehen ist ebenso idiotisch wie mit einem Casino.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juni 2021, 19:10

Ja, wenn die privat-Wirtschaft Murks baut, und sich verschuldet, soll es die öffentliche Hand ausbaden. Das kennen wir ja von den "Bankenrettungen". Sobald dann wieder schwarze Zahlen in sicht kommen, wird wieder privatisiert und der Ärger beginnt von vorn...

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 2 300

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Juni 2021, 22:47

Schon richtig. Aber von einer verantwortungsvollen Politik erwarte ich ja, das sie so eine Entwicklung überhaupt verhindert! Aber unsere Politiker bedienen sich leider zu gerne selbst! Warum machen sich die Bürgerinnen und Bürger nicht endlich Mal gerade, Selbstbedienung und Lobbyismus in die Wüste zu schicken? Warum denn nicht?

In einer Demokratie entscheiden die Wähler! Aber wollen sie das? Oder wählen die Schafe doch wieder nur die größten Betrüger?





Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Juni 2021, 06:08

Zitat

In einer Demokratie entscheiden die Wähler! Aber wollen sie das? Oder wählen die Schafe doch wieder nur die größten Betrüger?
Natürlich, es gibt keine Alternative zum Betrug unter menschlichen Führern. Selbst diejenigen, die noch mit "Ehrgefühl", Gerechtigkeit und sozialem Gemeinwohl beginnen, werden durch die Konzeption von Machtergreifung und -erhalt vollständig korrumpiert.

In der Bibel heißt es ausdrücklich, dass der Mensch über den Menschen zu seinem Schaden herrscht. Da gibt es natürlich Abstufungen: In Diktaturen ist der Schaden größer, als in sog. Demokratien (welche defacto natürlich keine Demokratien sind, was ja auch schon Betrug ist); grundsätzlich handelt aber jede menschliche Regierung zum Schaden derjenigen, die beherrscht werden. Da macht es nicht viel aus, wenn man als Bürger alle 4 Jahre wählen kann, von wem man sich beherrschen lassen muss.

Dass die Politik hierzulande nicht von den hiesigen Parteien bestimmt wird, sondern vom Lobbyismus und "Denkfabriken" gesteuert wird, denen das Wohl der Menschen keineswegs am Herzen liegt, sollte nun aber wirklich jedem klar sein.