Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 105

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2018, 09:41

Erbrochenes vom Acker

Zitat

Erbrochenes vom Acker
(...)
Das Land ist nichts anderes als die reaktionäre Idee eines Idylls: sich im Winde wiegende Monokulturen, herausgeputzte Fachwerkdörfer mit Deko-Wagenrädern allerorten, der düstere deutsche Wald. Das Gewese um regionale Produkte und zu Recht vergessene Apfelsorten: Eben das macht die Menschen letztlich verrückt. Deshalb tunen sie ihre Opel Corsas und nehmen schon zum Frühstück Crystal Meth. Wer glaubt, auf dem Lande würden pro Kopf weniger Drogen konsumiert als in der Stadt, war noch nie im Sauerland. Hinter den pittoresken Schieferschindeln verbergen sich menschliche Dramen: Junge Homosexuelle weinen sich in den Schlaf und träumen von Berlin; verlorene Frauen kochen manisch Marmelade; Bauer sucht Frau, aber das Internet ist zu langsam.
(...)
https://taz.de/Die-Wahrheit/!5502948/
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"