Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dreikatendeich

Fortgeschrittener

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2017, 13:30

Strunz

Meine Ansicht zu Claus Strunz hat sich einmal mehr bestätigt .

http://www.stern.de/politik/deutschland/…utm_medium=link
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. September 2017, 17:28

Da ich keine Talkshows in den Privatsendern schaue, kannte ich den Vogel gar nicht. Fürchterlicher Typ.

Aber lies mal, was Jan Fleischhauer dazu meint:


Zitat

Die Große Koalition hat ihre Spuren hinterlassen, und zwar weit ins journalistische Lager hinein, anders kann man es nicht sagen. Seit Wochen wird in Kommentaren darüber Klage geführt, wie langweilig und vorhersehbar der Wahlkampf sei. Aber wenn dann mal ein wenig Leben in die Bude kommt, weil einer die Kanzlerin mit kritischen Fragen zu ihrer Flüchtlingspolitik piesackt, ist es auch wieder nicht recht. Dann heißt es, die AfD habe die Regie übernommen.

Wahrscheinlich meinen die Leute, die mehr Wahlkampf anmahnen, man müsste Merkel stärker von links kritisieren. Wahlkampf wäre demnach, wenn man ihr vorhielte, dass sie die Rente mit 70 nicht noch entschiedener bekämpft, den Mindestlohn nicht noch mehr erhöht, den Ausstieg aus dem klassischen Automobilbau nicht noch früher beschließt. Das Blöde am Wahlkampf ist, dass gelegentlich auch Themen zur Sprache kommen, die diejenigen Wähler umtreiben, die nicht auf Anhieb den Vorteil eines rot-grünen Bündnisses zu erkennen vermögen.

(...)
Spiegel Online

Das ist so übel, da wird mir schlecht.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"