Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. April 2017, 14:27

Osterfeuer

Ihr Lieben,

gestern hatten wir wieder das traditionelle Osterfeuer hier nur ca. 50 Meter von unserer Wohnung entfernt, dass unser Vermieter jedes Jahr veranstaltet. Eine der wenigen Veranstaltungen, an denen ich noch teilnehmen kann. Und ich habe es genossen: Die wärmende Glut trotz der recht kühlen Windes, Fleisch vom Grill, ein Bierchen aus dem Fass und richtig gute Stimmung! Ein sehr schönes Miteinander!

Ich kenne Osterfeuer noch aus meiner alten Heimat, in Neuenkirchen und Osterbruch gehörten sie zu Ostern einfach dazu! Wer von Euch war denn gestern auch auf einem Osterfeuer?

Nun gibt es nicht wenige, die sagen dass so ein Feuer mit Ostern doch gar nichts zu tun hat und dass Christen deshalb an so einer Veranstaltung nicht teilnehmen dürften. Wie seht Ihr das?




Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. April 2017, 14:30

Natürlich nicht, ebenso wenig wie die Ostereier und der Osterhase. Das sind alles alte heidnische Praktiken.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

3

Sonntag, 16. April 2017, 14:39

Natürlich nicht, ebenso wenig wie die Ostereier und der Osterhase. Das sind alles alte heidnische Praktiken.

Richtig Grubi. Diese Tradition hat in der Tat nichts mit der Osterbotschaft zu tun. Genausowenig, wie der Tannenbaum, der Weihnachtsmann, das Christkind oder die sog "Heiligen drei Könige" etwas mit der Weihnachtsbotschaft zu tun haben. Schon klar.

Mein Frage ging auch mehr in die Richtung, ob sich gläubige Christen nicht trotzdem an so einem schönen Abend erfreuen dürfen. ;) Und da sage ich persönlich: Ja!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. April 2017, 15:00

Sicher, warum nicht zur Sicherheit auch die alten Naturgötter anbeten - kann ja nicht schaden.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

5

Sonntag, 16. April 2017, 15:03

Sicher, warum nicht zur Sicherheit auch die alten Naturgötter anbeten - kann ja nicht schaden.



Ach Grubi, gebetet wird bei Osterfeuern eigentlich nicht. (Es sei denn, eine Kirchengemeinde veranstaltet die.) Aber ich bete bei so einem Osterfeuer sowieso keine alten Naturgötter an, sondern erfreue mich einfach an der Stimmung, der Gemeinschaft und dem Feuer!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. April 2017, 19:26

Hallo Günter,
wenn Du wissen willst, ob ein wahrer Christ an einem Osterfeuer teilnehmen darf, dann hättest Du diesen Thread in der Rubrik Glauben und Religion plaziert. Aber darum ging es Dir doch sicher nicht.

Ostern hat doch in der Bevölkerung schon lange den christlichen Bezug verloren.

In bin früher gerne zum Osterfeuer in Osterbruch gegangen (war ja praktisch hinter der Tür). Hier im Süden gibt es leider diese Tradition nicht. Dafür gibt es genügend andere Traditionen, an denen Feuer angezündet werden (so z. B. den Weinberg im Flammen, was hier in der Umgebung einer der großen Traditionen ist, die am letzten Januar Wochenenden stattfinden).

7

Donnerstag, 20. April 2017, 09:49

Hallo Günter,
wenn Du wissen willst, ob ein wahrer Christ an einem Osterfeuer teilnehmen darf, dann hättest Du diesen Thread in der Rubrik Glauben und Religion plaziert. Aber darum ging es Dir doch sicher nicht.



Da hast Du Recht. Der Thread hätte eher in "Glauben und Religion" gehört.


Hallo Günter,
wenn Du wissen willst, ob ein wahrer Christ an einem Osterfeuer teilnehmen darf, dann hättest Du diesen Thread in der Rubrik Glauben und Religion plaziert. Aber darum ging es Dir doch sicher nicht.

Ostern hat doch in der Bevölkerung schon lange den christlichen Bezug verloren.

In bin früher gerne zum Osterfeuer in Osterbruch gegangen (war ja praktisch hinter der Tür). Hier im Süden gibt es leider diese Tradition nicht. Dafür gibt es genügend andere Traditionen, an denen Feuer angezündet werden (so z. B. den Weinberg im Flammen, was hier in der Umgebung einer der großen Traditionen ist, die am letzten Januar Wochenenden stattfinden).

Naja, ich will es mal so formulieren. für mich steht zu Ostern schon das Gedenken an Jesu Opfertod und seine Auferstehung im Vordergrund. Trotzdem, so meine ich, dürfen wir uns auch an den "weltlichen" Traditionen erfreuen! Einschließlich der Ostereier. Dazu - und zu Weihnachten - habe ich ja schon einiges in meiner Antwort an Grubi geschrieben.

In Osterbruch auf dem Osterfeuer war ich häufig auch. Bis mich dort mehrere TSV-Spieler angemistet haben, weil ich damals Hauptsponsor des Vereins war. Das fand ich so dumm, unlogisch und ungehörig, dass sich das Osterfeuer dort für mich erledigt hatte. Wir hatten aber regelmäßig ein Osterfeuer bei Manfred Steffens in Dörringworth. Das war immer sehr, sehr schön und dauerte sehr lange. Ein kleiner Kreis, zu dem ich meistens auch gehörte, blieb die ganze Nacht dort. Wir schliefen auf den Strohballen, die Decken hatten wir für alle Fälle schon mal im Auto liegen. ;)


Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. April 2017, 10:04

Das muss lange vor meiner Zeit auf dem Osterfeuer in Osterbruch gewesen sein.