Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. April 2017, 09:34

Peter Hahne: „Warum bezahle ich mit meiner Kirchensteuer Merkels Wahlkampf?“

Der Journalist Peter Hahne talkt jeden Sonntagabend Peter Hahne im ZDF. In Vorträgen und Büchern äußert er sich regelmäßig zu aktuellen Themen. Als Angela Merkel zur Kanzlerin gewählt wurde, war Hahne heiß gehandelter Kandidat als Regierungssprecher.


Zitat



11.04.2017

Obama beim Kirchentag
Peter Hahne: „Warum bezahle ich mit meiner Kirchensteuer Merkels Wahlkampf?“

Der Journalist, Autor und Theologe Peter Hahne hat deutliche Kritik am geplanten Auftritt Barack Obamas beim evangelischen Kirchentag geäußert. Auch Aspekte des Reformationsjubiläums stören ihn.


Der Theologe, Bestseller-Autor und ZDF-Moderator Peter Hahne kritisierte in der Neuen Osnabrücker Zeitung (Mittwoch) mit deutlichen Worten den geplanten Auftritt des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama auf dem evangelischen Kirchentag im Mai in Berlin. „Ist seine Politik es nicht, die Trump überhaupt erst möglich machte?“, fragte Hahne im Gespräch mit dem Journalisten Axel Rothkehl.


Obama habe trotz seiner „Heilsversprechen“ das Häftlingslager Guantanamo betrieben und die Menschen in Syrien im Stich gelassen. Obama sei ein „abgehalfterter Messias“. Hahne warf der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „parasitäre Publizität“ vor, also sich in der Gegenwart Prominenter zu sonnen. „So wenig protestantisches Selbstbewusstsein tut schon weh“, sagte der Autor von Büchern wie „Finger weg von unserem Bargeld“.



Weiter: https://www.pro-medienmagazin.de/gesells…kels-wahlkampf/




Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 208

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2017, 10:58

Wenn man so gar keine Ahnung von Politik hat wie Peter Hahne, sondern nur einen naiven Kinderglauben vor sich herträgt, sollte man besser schweigen.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

3

Samstag, 15. April 2017, 13:43

Soweit würde ich jetzt nicht gehen. Allerdings wundert es mich schon, dass Hahne u. a. ignoriert, dass Obama Guantanamo Bay nicht schließen konnte, weil er im Parlament keine Mehrheit dafür hatte.
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


4

Samstag, 15. April 2017, 13:47

Hahne bekräftigt Kritik an geplantem Kirchentagsauftritt Obamas

Zitat



Diskussion ist „reinste Polit-Show“

15. April 2017

Hahne bekräftigt Kritik an geplantem Kirchentagsauftritt Obamas

Minden (idea) – Der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne hat seine Kritik am Auftritt des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama beim Deutschen Evangelischen Kirchentag Ende Mai in Berlin bekräftigt. Das habe nichts mit Kirche zu tun, sondern sei „reinste Polit-Show“, sagte er dem Mindener Tageblatt. Obama wird am 25. Mai am Brandenburger Tor mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Thema: „Engagiert Demokratie gestalten – Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen” diskutieren. Das könne der Friedensnobelpreisträger auch „auf dem auf dem CDU-Bundesparteitag“ tun, sagte Hahne: „Warum diskutiert Obama nicht zum Beispiel mit jungen Christen über Jesus, Glauben. Bibel, Luther? Warum Merkel und Politik?“ Auch seine Kritik am 500-jährigen Reformationsjubiläum erneuerte Hahne: „Vieles ist Allotria, vom Lutherschnaps bis zu Politforen.“ Wer Luther feiere, müsse seine zentrale Botschaft befeuern – „allein Christus, allein die Bibel“. Hahne: „Damit würde man die Kirchengemeinden im großen Stil unterstützen, die mit ihrer Mission oft auf verlorenem Posten stehen.“ Der Kirchentag findet vom 24. bis 28. Mai in Berlin und Lutherstadt Wittenberg statt. Er steht im Zeichen von 500 Jahren Reformation. 1517 hatte Martin Luther (1483-1546) seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geschlagen und damit die Reformation ausgelöst. Zu dem Protestantentreffen werden mehr als 100.000 Teilnehmer erwartet.

http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/hahne-bekraeftigt-kritik-an-geplantem-kirchentagsauftritt-obamas-100639.html
Liebe Grüße :)

 

Günter