Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Januar 2017, 11:50

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Interview bei Anne Will

Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gertrud

Forumsspezialistin

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Wanna

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 12:26

Wenn frau ihm nur glauben könnte!!! Zuletzt hat die Trude in der SPD dem Schröder geglaubt, das war ihr Fehler! Der hat die kleinen Leute verraten und verkauft!
Das meint die Trude!!! :P

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2017, 13:44

Ja, der Schulz hat viel Arbeit vor sich, wenn er die SPD vom neoliberalen Kurs abbringen will.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2017, 14:28

Schauen wir mal , ich bin erst mal guter Hoffnung , was bleibt mir denn sonst auch übrig .
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Februar 2017, 13:25

Nach den neuesten Umfragen hat die SPD schon um drei Prozentpunkte zugelegt:
http://www.wahlrecht.de/umfragen/
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Februar 2017, 14:29

"Es geht in diesem Staat nicht gerecht zu"

Zitat

"Es geht in diesem Staat nicht gerecht zu"
(...)
"Millionen von Menschen fühlen, dass es in diesem Staat nicht gerecht zugeht", sagt der designierte SPD-Kanzlerkandidat. "Unternehmensgewinne und Bonuszahlungen haben ebenso zugenommen wie die Zahl prekärer Arbeitsverhältnisse."
(...)
"Wir müssen prekäre Beschäftigung zurückdrängen." Zeit- und Leiharbeit seien einmal gedacht gewesen, "um in bestimmten Produktionsphasen Engpässe zu überbrücken". Manche Arbeitgeber hätten das ausgenutzt, "um Löhne zu drücken". Schulz: "Wir könnten die Zulässigkeit von Leih- und Zeitarbeit deutlich mehr begrenzen, wenn wir die dafür notwendige Mehrheit hätten."

Auf vorsichtige Distanz geht Schulz zur Agenda 2010 von Gerhard Schröder. Das Reformpaket aus dem Jahr 2003 sei "die richtige Antwort auf eine Phase der Stagnation" gewesen. "Aber wir haben auch Fehler gemacht", räumt Schulz im SPIEGEL ein: "Wir hätten gleichzeitig den Mindestlohn einführen und Superreiche stärker belasten müssen."
(...)
Spiegel Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

7

Samstag, 4. Februar 2017, 14:38

Grubi, wenn Schulz das alles wirklich so meint, dann gibt es für ihn nach den Wahlen im September keine Alternative zu Rot-Rot-Grün! Wenn er das alles wirklich so meint, dann kann er nach den Wahlen nicht mit einer GroKo einverstanden sein! Nur: Seit Gerhard Schröder glaube ich einem SPD-Kandidaten erst dann, wenn ich es sehe! Und Schulz war bislang nicht unbedingt der Verfechter einer linken Politik ....
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. Februar 2017, 14:42

Dafür muss aber Frau Wagenknecht erst von ihrer anti-NATO Rhetorik runterkommen. Mit ihrer Haltung, ihrer Putin-Apologie, ist kein Staat zu machen.

Schulz war vor allem deshalb kein unbedingter Verfechter linker Politik, weil die SPD sich unter Schröder nun einmal dem Neoliberalismus verschrieben hatte. Wer in den Jahren seither dort Karriere machen wollte, konnte keine Lafontaine-Positionen einnehmen. Das muss sich ändern. Dass du mit der SPD keine Revolution machen kannst, ist ja schon lange klar, deshalb langsam und Step-by-Step.

Ich finde die Aussagen zu Hartz-IV und den Steuern schon bemerkenswert, denn was die SPD uns seit Jahrzehnten schuldet, ist ein vereinfachtes, aber gerechteres Steuerrecht, dessen heutige Komplexität nur den Steuervermeidern hilft.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Anton

abgemeldet

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 4. Februar 2017

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. Februar 2017, 14:48

Rot-rot-grün wäre der Untergang der Republik! Wir wollen nicht daß die SED wieder mitregiert!!! :thumbdown: Dann doch lieber ein konservatives Bündnis! :thumbsup:

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Februar 2017, 14:51

Die Union hat aber keinen Partner für ein "konservatives Bündnis", denn für Schwarz-Gelb wird es auf keinen Fall reichen. Und für den Fall einer neuen GroKo muss die SPD mit besseren Wahlergebnissen kommen, um entsprechend hart mit den Schwarzen verhandeln zu können. Vor allem mit der Seehoferei muss in der künftigen Regierung Schluss sein; es kann nicht sein, dass eine Partei, die bundesweit etwa acht Prozent der Wählerstimmen entspricht, sagt, wo es langgeht.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. Februar 2017, 15:10

Ich wäre froh über eine rot-rot grüne Regierung , auf jeden Fall ist die SPD mit Schulz , für mich wieder wählbar und das dümmliche Gesabbel über eine SED , ist etwas für Ewiggestrige . :D
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. Februar 2017, 15:29

das dümmliche Gesabbel über eine SED , ist etwas für Ewiggestrige . :D

Genau, das brauchen wir nun wirklich nicht mehr. Es gibt in der Linkspartei auch genügend Leute aus dem Westen und niemand will eine neue DDR.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Anton

abgemeldet

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 4. Februar 2017

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. Februar 2017, 15:30

Rund 50 % würden für ein konservatives Bündnis doch reichen! :rolleyes:

Rund 35 %, 6 % und 11 - 12 %, das reicht doch für eine satte Mehrheit.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. Februar 2017, 15:48

Ach, du redest von der AfD, da träumst du einen unrealistischen Traum. Die CDU steht für eine Koalition mit der AfD nicht zur Verfügung.

Und das Gerede vom "Untergang der Republik" ist, verzeih mir, dummes Geschwafel. Diese Demokratie ist stärker als die braune Suppe, die die AfD anrührt (siehe Höcke und Poggenburg) und auch stärker als jede eventuell bei der Linkspartei vorhandene DDR-Nostalgie.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Februar 2017, 14:43

Zitat

SPD überholt mit Schulz Merkels Union

Die SPD eilt von einem Umfrageerfolg zum nächsten: Laut einer jüngsten Erhebung liegen die Sozialdemokraten nun sogar vor der Union.
(...)
Spiegel Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Februar 2017, 15:23

" Datengrundlage: Für seinen Meinungstrend im Auftrag der
"Bild"-Zeitung befragte das Institut Insa vom 3. bis 6. Februar
insgesamt 2042 Bürgerinnen und Bürger. "

Da stelle ich mir doch die Frage , wo die 2042 Leute befragt wurden .
Als repräsentativ sehe ich die Befragung jedenfalls nicht , auch auf Grund der kleinen Menge der Befragten .
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .