Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Adele

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 30. Januar 2018

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2020, 16:16

Mord an Lehrer in Frankreich

Zitat

Getötet, weil er die Freiheit lehrte

Der Mord an einem Lehrer trifft Frankreich ins Herz: Ein Angriff auf die Schule ist ein Angriff auf die Republik - deren Freiheitswerte von einigen immer offener in Frage gestellt werden. Inzwischen sind mehr Details über den mutmaßlich islamistischen Täter bekannt.

https://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-terror-anschlag-paris-lehrer-islamismus-1.5077557!amp

Heidi

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 11. August 2020

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:28

Schlimm! Sehr schlimm!
Meine Heimat sind nicht nur meine Berge, sondern auch das Watt!


Allahu Akbar

Anfänger

  • »Allahu Akbar« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:35

Abu Dharr (r) fragte einst den Propheten Muhammad (ص): “Oh Botschafter Gottes, was ist gheebah?” Er antwortete: “Es ist, über seinen Bruder das zu sagen, was dieser verabscheut.” Abu Dharr (r) sagte dann: “Oh Botschafter Gottes, was, wenn das was man über ihn sagt, tatsächlich in ihm ist?” Er (ص) antwortete: „Wisse, dass wenn Du erwähnst, was in ihm ist, dann hast Du gheebah (Lästerei) begangen und wenn Du erwähnst, was nicht in ihm ist, hast Du ihn verleumdet.“
[Al-Hurr al-`Amili, Wasai’l al-Shi`ah, Band 8, Tradition Nr. 16312]
„… Und führt nicht üble Nachrede übereinander. Möchte denn einer von euch das Fleisch seines Bruders, wenn er tot ist, essen? Es wäre euch doch zuwider.“ (Qur’an 49:12)
Der Prophet Muhammad (ص) sagte einst zu Imam ‘Ali (ع): „O ‘Ali! Sollte jemand hören, wie in seiner Anwesenheit über seinen Muslimbruder gelästert wird, ohne zu dessen Verteidigung zu eilen, obwohl es ihm möglich wäre, wird er von Gott im Diesseits und im Jenseits gedemütigt.“ [Al-Hurr al-`Amili, Wasa’il al-Shi`ah, Band 8, Tradition Nr. 16336]
Das Verbot, Lästern anzuhören
Ebenso, wie Lästern verboten ist, so ist es auch das Zuhören. Tatsächlich, wie einige Traditionen anzeigen, ist der Zuhörer gleich dem Lästerer – mit all den bösartigen Auswirkungen. Dies ist so sehr der Fall, dass seine Handlung eine schwerwiegende Sünde darstellt, die die Verpflichtung mit sich bringt, Vergebung durch das Opfer zu erwirken.
Der Prophet (ع) sagte: „Der Zuhörer ist einer der beiden Lästerer.“
[Al-Fayd al-Kashani, Al-Mahajjat al-Bayda‘, Band 5, S. 260]
Imam as-Sadiq (ع) erzählte von dem edlen Botschafter (ص), von dem einst gesagt wurde, dass er sowohl Lästern als auch demselben zuzuhören verboten hat. Dann sagte er (ص): „Seht, wer immer seinem Bruder einen Gefallen tut, indem er Lästerei widerlegt, sobald er sie in einer Versammlung hört, den wird Gott vor tausend verschiedenen Arten von Übeln dieser Welt und des Jenseits schützen. Und wenn er es nicht tut, obwohl es ihm möglich gewesen wäre es zu widerlegen, auf dem soll die Last wie von jemandem liegen, der sein Lästern siebzig mal begeht.“
[Al-Hurr al-`Amili, Wasa’il al-Shi`ah, Band 8, Tradition Nr. 16316]
Folgen des Lästerns
Der Prophet (ص) erteilte Abu Dharr (r) einst Rat, indem er sagte: “Oh Abu Dharr! Hüte Dich vor dem Lästern, denn Lästern ist schwerwiegender, als der Ehebruch (zina’).“ Abu Dharr (r) sagte: „Wieso ist das so, Oh Botschafter Gottes?“ Er (ص) antwortete: „Dies ist so, weil, wenn ein Mann Ehebruch begeht und dann aufrichtig vor Gott bereut, dann akzeptiert Gott diese Reue. Wie auch immer, Lästern wird nicht vergeben, bevor es nicht das Opfer vergeben hat.“
[Al-Hurr al-`Amili, Wasai’l al-Shi`ah, Band 8, Tradition Nr. 18312]
Der edle Botschafter (ص) sagte: „Wer auch immer über einen Muslim lästert, verdirbt sein Fasten und verliert seine Wudu (Vorwaschung), und am Tage der Auferstehung wird der Gestank aus seinem Mund stärker verwest sein, als ein Kadaver und er wird die, die sich mit ihm in dieser Station (mawqif) befinden, belasten. Sollte er sterben, bevor er bereut hat, ist sein Tod wie der Tod von jemandem, der als erlaubt betrachtet, was Gott, der Gepriesene und Glorreiche, verboten hat.“
[Al-Hurr al-`Amili, Wasa’il al-Shi`ah, Band 8, Tradition Nr. 16316]
Imam as-Sadiq (ع) erzählte von dem Propheten (ص), der sagte: „Oh, Ihr, die Ihr den Islam mit der Zunge angenommen habt, in deren Herzen der feste Glaube noch nicht eingekehrt ist, seid gegenüber den Muslimen nicht herabschätzend und sucht bei ihnen nicht nach ihren Fehlern. Wahrlich, Gott wird die Fehler dessen hervorbringen, der nach den ihren sucht; Und jemand, dessen Fehler Gott hervorbringt, der wird erniedrigt, sogar in seinem eigenen Hause.“
[Al-Kulayni, al-Kafi, Band 2, „Kitab al-Iman wa al-Kufr“, „Bab man talaba ‚atharat al-Mu’minin“, Tradition Nr. 2]
Imam as-Sadiq (ع) erzählte von dem Propheten (ص) der sagte: „Der Schaden, der der Glaubenstreue eines Gläubigen durch Lästern zugefügt wird, ist geschwinder, als der, der durch aklah (eine Krankheit, die das Fleisch aufzehrt) in der Seite seines Körpers hervorgerufen wird.“
[Al-Kulayni, al-Kafi, Band 2, „Kitab al-Iman wa al-Kufr“, „Bab al-Gheebah wa al-Buht“, Tradition Nr. 1]
ihr müßt die Welt aus de Sicht vom Qur'an sehen!

Kevin

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 23. September 2020

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:55

Was soll das denn? Kannst du uns mal erläutern, auf was du hinaus willst?

Johann

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Oktober 2020, 19:21

Allahua, kannst du uns das mal erläutern? Das geht doch zu weit!

Aslan

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 26. August 2020

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:16

Das täte mich auch mal interressieren.

:?:

Johann

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Oktober 2020, 09:03

Es ist wirklich unerträglich daß sowas unchristliches in einem Forum stehen bleibt. Dazu noch als Begründung für diesen feigen Mord!

8

Montag, 19. Oktober 2020, 09:29

Es ist wirklich unerträglich daß sowas unchristliches in einem Forum stehen bleibt. Dazu noch als Begründung für diesen feigen Mord!
Nun, wir haben in Deutschland Religionsfreiheit. Sätze aus dem Koran zu zitieren ist von daher legitim. (In der Bibel stehen übrigens, aus humanistischer Sichtweise betrachtet, auch schlimme Texte.)

Hätte Allahu Akbar uns noch eine Erläuterung gegeben, weshalb er diese Suren zitiert hat, dazu in diesem Thread, wüssten wir vielleicht, was er damit zum Ausdruck bringen wollte.
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Oktober 2020, 10:16

In diesen thread passt das überhaupt nicht und trägt auch nichts zum Thema bei.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Oktober 2020, 16:01

Es ist wirklich unerträglich daß sowas unchristliches in einem Forum stehen bleibt. Dazu noch als Begründung für diesen feigen Mord!
Nun, wir haben in Deutschland Religionsfreiheit. Sätze aus dem Koran zu zitieren ist von daher legitim. (In der Bibel stehen übrigens, aus humanistischer Sichtweise betrachtet, auch schlimme Texte.)

Hätte Allahu Akbar uns noch eine Erläuterung gegeben, weshalb er diese Suren zitiert hat, dazu in diesem Thread, wüssten wir vielleicht, was er damit zum Ausdruck bringen wollte.

Für mich klingt es so, als wolle er den Mord mit dem Koran rechtfertigen.

Ich habe folgendes dazu gefunden, geschrieben von einer Muslima:

Zitat

Liebe Freunde*innen,
liebe Mitmenschen!
In Paris ermordete ein angeblicher "Moslem" einen Lehrer. Für mich ist dieser "Mensch" KEIN Moslem. Er ist ein Mörder. Ich weiß, dass die überwiegende Mehrheit der Moslems so denkt wie ich. Ich hasse Gewalttaten, ob religiös oder nichtreligiös motiviert.
Ich hasse Gewalttäter, aus welchen
Motiv heraus auch immer sie ihre Taten begehen. Menschen, die "im Namen Allahs" töten, beschmutzen die islamische Religion, den Islam.
Deswegen sage ich immer wieder:
DIE RELIGION EINES MENSCHEN IST UNWICHTIG, sein Verhalten und seine Haltung spielen eine Rolle.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Allahu Akbar

Anfänger

  • »Allahu Akbar« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Oktober 2020, 18:13

Der Mann war Gotteslästerer!!!
ihr müßt die Welt aus de Sicht vom Qur'an sehen!

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Oktober 2020, 18:25

Der Mann war Gotteslästerer!!!


Wer? Der Mörder? ... Ja, der war tatsächlich ein Gotteslästerer. Und Samuel Paty war das Opfer seiner Gotteslästerung

Allahu Akbar

Anfänger

  • »Allahu Akbar« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Oktober 2020, 18:57

Paty hat diese schlimmen bilder auf denen der Prophet beleidigt wird seinen Schülern gezeigt!
ihr müßt die Welt aus de Sicht vom Qur'an sehen!

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Oktober 2020, 19:35

Paty hat diese schlimmen bilder auf denen der Prophet beleidigt wird seinen Schülern gezeigt!


Zitat von »Allahu Akbar«

Imam as-Sadiq (ع) erzählte von dem edlen Botschafter (ص), von dem einst gesagt wurde, dass er sowohl Lästern als auch demselben zuzuhören verboten hat. Dann sagte er (ص): „Seht, wer immer seinem Bruder einen Gefallen tut, indem er Lästerei widerlegt, sobald er sie in einer Versammlung hört, den wird Gott vor tausend verschiedenen Arten von Übeln dieser Welt und des Jenseits schützen. Und wenn er es nicht tut, obwohl es ihm möglich gewesen wäre es zu widerlegen, auf dem soll die Last wie von jemandem liegen, der sein Lästern siebzig mal begeht.“


Anstatt die sog. "Lästerung" zu widerlegen, hat Abdoulakh A. sie durch seinen Mord an Paty bestätigt. Nach den Worten von Imam as-Sadiq hat er sich damit eine siebzig-fache Last auferlegt. Aber nicht nur er trägt diese Last... Auch der Urheber der Fatwa, die zum Mord an Paty aufrief, trägt nun diese Last.

Wie wird die Strafe Allah´s für die beiden wohl aussehen? Was meinst du?

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Oktober 2020, 19:38

Keine Religion rechtfertigt Mord. Wir haben Meinungsfreiheit und es ist Recht, dass einige sich gegen die Karrikaturen geäußert haben. Je,anden zu ermorden, muss immer hart bestraft werden, auch wenn Fanatiker dahinter stehen.

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Oktober 2020, 19:48

Genau, Gera... ich würde sogar sagen: ...gerade, wenn Fanatiker dahinter stehen.

Kevin

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 23. September 2020

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 13:03

So ist es, Nemesis.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

18

Freitag, 23. Oktober 2020, 15:43

Zitat

Mohammed-Karikaturen gehören in den Unterricht
(...)
von Lamya Kaddor
(...)
Als Lehrerin treffe ich heutzutage nicht nur auf Schülerinnen und Schüler, die islamistische Positionen beziehen, sondern auch auf Corona-Leugner, Klimawandel-Skeptiker, Rechtsradikale, Linksextremisten, sonstige religiöse Fundamentalisten etc. Um mit ihnen zu arbeiten, ist eine solide demokratische Grundhaltung und die Bereitschaft nötig, sich selbst anzweifeln zu lassen, gerade bei politisch anspruchsvollen Themen wie Islamismus, Nahostkonflikt, Antisemitismus, US-Außenpolitik, Flüchtlings-, Euro-, Corona-Krise etc., die allesamt öffentlich umstritten sind, mit Fakenews genährt werden, und Schülerinnen und Schüler umtreiben.
(...)
T-Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Kim

Schüler

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 12. September 2017

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. Oktober 2020, 10:16

Die Mohammed-Karikaturen fand ich nicht gut! Warum mus man Andersgläubigen Menschen so verletzen?


Die Morde und Attentate rechtfertigt das aber in keinster Weise. Das ist Fanatismus übelster Art! Nur zu verachten! :thumbdown:

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

20

Samstag, 24. Oktober 2020, 10:38

Die Mohammed-Karikaturen fand ich nicht gut! Warum mus man Andersgläubigen Menschen so verletzen?

Hier lohnt es sich, zu differenzieren: Es gibt sowohl Karikaturen von Mohammed als auch von Jesus, die sehr zynisch und derb sind. Bei den Reaktionen auf solche Karikaturen gibt es jeweils eine überwiegende Mehrheit sowohl unter Christen, als auch unter Muslimen, die das hinnehmen, die darüber sogar selbst schmunzeln können, wenn es ihre Art von Humor trifft, oder solche, die es ganz einfach völlig kalt lässt, weil es ihnen egal ist.

Es geht also auf beiden Seiten um die verhältnismäßig wenigen Personen, die sich durch solche Karikaturen angegriffen fühlen... Warum fühlen sie sich angegriffen? Und hat ihr Zorn noch etwas mit den religiösen Gefühlen zu tun, oder ist es nicht vielmehr persönliche Gründe, die die Gefühle auch ohne religiöse Konnotation schnell überkochen lassen...?

In dem Fall wäre es nämlich sinnvoller etwas gegen diese persönlichen Gründe zu unternehmen, um nicht darüber diskutieren zu müssen, ob Karikaturen gezeigt werden dürfen oder nicht.


Die Morde und Attentate rechtfertigt das aber in keinster Weise. Das ist Fanatismus übelster Art! Nur zu verachten! :thumbdown:
So ist es .. ohne Zweifel.