Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Adele

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 30. Januar 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Oktober 2020, 10:24

Donald und Melania Trump positiv auf Coronavirus getestet

Zitat

Donald und Melania Trump positiv auf Coronavirus getestet
Der amerikanische Präsident Donald Trump und First Lady Melania haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. „Wir werden unsere Quarantäne und Genesung sofort beginnen. Wir werden das GEMEINSAM durchstehen“, schrieb Trump in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) auf Twitter. Die Vereinigten Staaten befinden sich auf der Zielgeraden zur Wahl am 3. November, bei der sich Trump um eine zweite Amtszeit bewirbt.
https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl…t-16982524.html

Das ist nicht gut für den Wahlkampf! Am Ende gewinnt deshalb dann noch der linke Beiden! Nicht auszudenken was das für die freie Welt bedeuten würde!


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Oktober 2020, 11:22

Ich verstehe die Schadenfreude in den Medien, so wie er alles runtergespielt hat und damit die Lage verschlimmert hat!
Biden ist zumindestens Politiker und scheint sich eine fähige Frau geholt zu haben an seine Seite. Trump hat in Bezug auf die Coronakrise total versagt und trägt eine Mitschuld, dass es die USA so schlimm traf.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Oktober 2020, 16:08

Lasset uns beten - dass er dran abkratzt.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Adele

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 30. Januar 2018

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Oktober 2020, 16:54

Pfui, das finde ich jetzt aber voll daneben! Beten und dann darum bitten? Das ist aber nicht christlich!

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Oktober 2020, 17:12

Ich habe die Religion oder den Gott ja auch nicht spezifiziert. Ich bin absolut für religiösen Pluralismus.

Aber mal im Ernst, wer da nicht einräumt, dass er ein bisschen Schadenfreude empfindet, ist doch ein Heuchler. Der Mann ist für den unnötigen Tod von tausenden von Amerikanern verantwortlich, einfach dadurch, dass er die Gefährlichkeit der Pandemie beharrlich heruntergespielt und verharmlost hat.

...oder wie man auf Neudeutsch sagt: Karma is a Bitch
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

HaKu

Gesperrt und abgemeldet

  • »HaKu« ist männlich
  • »HaKu« wurde gesperrt

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2020

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Oktober 2020, 17:36

Unglaublich, was du da schreibst!

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Oktober 2020, 18:00

Unglaublich, was du da schreibst!

Dann wiederhole ich es eben.

Wer, wenn nicht er, hat es verdient? Soll ich vielleicht mit jemandem Mitleid haben, der Kinder in Käfige sperrt und dem es völlig egal ist, wie viele der von ihm regierten Menschen sterben?
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Oktober 2020, 18:34

Hat er wirklich Corona? Es werden Stimmen laut, die sicher sind, es sei Wahltaktik von ihm.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Oktober 2020, 18:54

Auch eine Möglichkeit. Dann steht er als der starke Supermann da und kann seine Behauptung, dass Corona gar nicht so gefährlich sei, wiederholen.

Aber wenigstens wurde Joe Biden heute Nachmittag negativ getestet.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

grimm

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Oktober 2020, 20:07

Hat er wirklich Corona? Es werden Stimmen laut, die sicher sind, es sei Wahltaktik von ihm.
___________________________________________________________________________________

Dieses Szenario ist in den Medien schon erwähnt worden. Solch ein Wahnsinnsakt wäre Trump durchaus zuzutrauen; jedoch hätte er dann wohl die Rechnung ohne den Wirt Informationsfluss gemacht. Zu viele Personen sind involviert: Ärzte, Regierungsmitglieder, Bedienstete des Weißen Hauses und so weiter. Das Weiße Haus ist keine Informationsfestung, schon öfter sind Informationen nach außen gelangt; und dennoch gäbe es nicht wenige Charakterlose und/oder Dummköpfe, die ihn trotzdem wählten.

Ich hörte im Rundfunk, Biden habe Trump und dessen Frau Genesungswünsche übersandt, seine Frau und er würden für die Eheleute Trump beten. Was wäre wohl im umgekehrten Fall? Würde Trump auch für Bidens Genesung beten?

Grimm

grimm

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Oktober 2020, 20:17

Lasset uns beten - dass er dran abkratzt.
_______________________________________

Welch ein zu missbilligender Zynismus! Grubendohl, du hast es bestimmt nicht nötig, dich auf solch ein Niveau zu begeben.

Grimm

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. Oktober 2020, 12:44

Nachdem in ZDF "heute" berichtet wurde, Trump habe einen sehr leichten Verlauf, kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Stimmen Recht haben könnten, die meinen, er sei nicht erkrankt. Auf jeden fall kann er damit behaupten, dass Corona total ungefährlich ist, wie er oft sagte.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. Oktober 2020, 15:50

Lasset uns beten - dass er dran abkratzt.
_______________________________________

Welch ein zu missbilligender Zynismus! Grubendohl, du hast es bestimmt nicht nötig, dich auf solch ein Niveau zu begeben.

Grimm

Ich bin halt kein Heuchler.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. Oktober 2020, 18:21

Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass Gott solche Gebete erhört.

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. Oktober 2020, 09:37

Auf den Videos im ZDF von Trumps Weg zum Krankenhaus sah er elend aus, scheint also wirklich erkrankt zu sein. Es dringen Stimmen durch, er wurde beatmet, sein Leibarzt spricht nach wie vor davon, es gehe ihm recht gut, las ich bei t-online.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. Oktober 2020, 15:14

Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass Gott solche Gebete erhört.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott irgendwelche Gebete erhört.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

grimm

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 4. Oktober 2020, 21:41

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott irgendwelche Gebete erhört.
_______________________________________________________________



Grubendol, immerhin räumst du die Existenz Gottes ein: wenn auch die eines Gottes, der keine Gebete erhört. Dies ist die Argumentation des Deisten und der unauflösbare Widerspruch des Atheisten: es sei denn, dieser wäre seiner, der »atheistischen Religion«, abtrünnig geworden.

»Ich unterhalte mich lieber mit einem aufgeklärten Christen als mit einem gläubigen Atheisten.« (Kurt Tucholsky)

Grimm

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 558

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. Oktober 2020, 22:02

Das räume ich nicht ein. Ich räume lediglich ein, dass die Nichtexistenz eines Gottes ebenso wenig beweisbar wie die Existenz eines Gottes beweisbar ist.

Es erscheint mir jedoch unlogisch, meine Hoffnungen auf eine hypothetische Entität zu setzen, die grundsätzlich nicht zu beweisen ist, deren Nichtbeweisbarkeit sogar zu ihrer strukturellen Identität gehört.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. Oktober 2020, 09:07

Wir weichen vom Thema ab. Aber mit Sicherheit lehnt er die Existenz von Luft nicht ab, die man auch nicht sieht.
Zum Thema: Was haltet hr davon, dass Trump mit seiner gepanzerten Limousine ohne Luftaustausch spazieren fährt und noch 2 Leute ungeschützt im Wagen hat? Ich finde das unverantwortlich.

grimm

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. Oktober 2020, 12:40

Das räume ich nicht ein. Ich räume lediglich ein, dass die Nichtexistenz eines Gottes ebenso wenig beweisbar wie die Existenz eines Gottes beweisbar ist.
_____________________________________________________________________________________________________


Hallo Grubendol:

Mit meiner vorherigen, etwas überpointierten Replik meine ich doch Folgendes:
Durch die Aussage »Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gott irgendwelche Gebete erhört« stellst du doch nicht die Existenz Gottes infrage, sondern seine Bereitschaft, »irgendwelche Gebete zu erhören«. Anders gesagt: Das Fehlen der Bereitschaft, zu handeln, setzt doch die Existenz eines Handlungsträgers (Agens) voraus. Kein aufgeklärter Christ wird der Aussage widersprechen, es lasse sich weder die Existenz Gottes noch dessen Inexistenz beweisen.

Deine Auslegung, weder die Existenz noch die Inexistenz Gottes lasse sich beweisen, lässt mich vermuten, dass du dich wohl nicht dem Atheismus zuordnest – wie ich angenommen habe –, sondern eher dem Agnostizismus.

Grimm