Sie sind nicht angemeldet.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Februar 2021, 11:25

Jede fünfte Schule in Niedersachsen meldet Corona-Fälle

Zitat

Jede fünfte Schule in Niedersachsen meldet Corona-Fälle

19.02.2021

KREIS CUXHAVEN/HANNOVER. Ein erheblicher Teil der niedersächsischen Schulen ist trotz der Schutzvorkehrungen von Corona-Fällen betroffen. Das hat die niedersächsische Landesregierung bekanntgegeben.

Wie Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) im Landtag sagte, meldeten am Dienstag 655 der rund 3000 Schulen einen oder mehrere Infektionsfälle, das sind rund 22 Prozent. Zwei Drittel dieser Schulen hätten allerdings jeweils nur eine einzige Infektion unter den Schülern gemeldet. Auch an den meisten übrigen Schulen seien nur wenige Schüler infiziert. Insgesamt gebe es keinen Hinweis auf größere Infektionsherde an den Schulen, antwortete Reimann auf eine Anfrage der FDP.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Schulen seien keine Infektionsherde
Auch Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) sagte, es gebe keine Anhaltspunkte dafür, dass das Virus an den Schulen maßgeblich weiterverbreitet worden sei. Das gelte nach bisherigen Erkenntnissen auch für die neuen Virusvarianten, die sogenannten Mutanten.

Schnelltests an Schulen sollen kommen
Tonne stellte gleichzeitig mehr Testmöglichkeiten im Bildungsbereich in Aussicht, auch für die Schüler. Entscheidend dafür sei aber, dass die Tests nachweislich verlässliche Ergebnisse lieferten. Sobald das gegeben sei, könnten Schnelltests ein "wichtiges Signal" für mehr Sicherheit an den Schulen sein. (dpa)

https://www.cnv-medien.de/news/jede-fuen…ona-faelle.html
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Februar 2021, 15:19

Das war voraus zu sehen. Wir fuhren im Auto durch Wolfenbüttel. Massenweise Schüler stürmten eng zusammen aus dem Gebäude ohne Aufsicht, einige rauften, andere gingen sehr eng, stellten sich dicht an dicht an die Bushaltestelle. Wenn so wenig auf einen kleinen Abstand geachtet wird, muss das die Infektionen verbreiten. wäre ich noch in der Schule, würde ich Kleine eine Minute vor dem Klingeln ziehen lassen, beim Klingeln die nächste Gruppe und die Größeren müssten etwas warten, evtl. den 2. Bus nehmen, dann fiele viel Gedränge weg.