Sie sind nicht angemeldet.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. August 2020, 22:08

Sexualisierte Gewalt "Unsägliches Leid" in Orden und Klöstern

Zitat

Sexualisierte Gewalt
"Unsägliches Leid" in Orden und Klöstern

Stand: 26.08.2020 15:46 Uhr

Viele Klöster und Orden sind mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Laut einer Umfrage werden rund 30 Prozent beschuldigt. Vor allem in Heimen, Schulen und Internaten haben die Täter ihre jungen Opfer gequält.

Mindestens jeder dritte katholische Orden in Deutschland sieht sich mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Eine Mitgliederbefragung der Dachorganisation Deutsche Ordensobernkonferenz (DOK) ergab, dass sich bei den Ordensgemeinschaften mindestens 1412 Personen gemeldet haben, die angaben, als Kind oder Jugendlicher Opfer von sexualisierter Gewalt geworden zu sein. Von ihnen waren rund 80 Prozent männlich und etwa 20 Prozent weiblich.


https://www.tagesschau.de/inland/missbrauch-katholische-orden-101.html
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Axel

gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. August 2020, 07:40

Da müßte man mal ausmisten! Aber mit Macht! Vor allem bei den "dei deis"!!! :cursing:

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 152

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Februar 2021, 18:45

Zitat

"Ganz klar ein erneuter Missbrauch von Betroffenen“
(...)
Der Missbrauchsskandal der katholischen Kirche wird immer noch aufgearbeitet. Doch das Erzbistum Köln scheint daran uninteressiert. So werden Gutachten nicht veröffentlicht und es wird geschwiegen. Nicht nur Betroffene sind empört.
(...)
An 14 Fällen sexuellen Missbrauchs zeigen die Gutachter exemplarisch auf, wie es zu Vertuschungen kommen konnte, warum es über Jahrzehnte kaum Aufarbeitung der Fälle gab, warum Opfer nicht gehört und Täter systematisch geschützt wurden.
(...)
DLF Kultur, 17.02.2021
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Februar 2021, 20:01

Eine Schande ist das!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Februar 2021, 11:25

Ich besuchte eine Klosterschule und mir geschah nie etwas, aber schon in den 70-gern wusste ich sehr viel, was mich letztlich bewog, meinen ansonsten guten Arbeitgeber zu verlassen und aus zutreten. Dann stellten wir fest, dass es in Freikirchen nicht besser ist und das schockierte. Als wir Mitglied in einer Freikirche wurden, hörten wir immer wieder, der Älteste sei mit er Pastorenfrau durchgebrannt, die verlassene Frau hatte 5 Kinder, wir kennen sie, sie verkraftete es nie. Der nächste Pastor soll 11 Monate später wegen eines Sexskandals gegangen sein und innerhalb kurzer Zeit ließen viele leitende dort sich scheiden, weil sie ein Verhältnis mit anderen Frauen hatten. Ein späterer Pastor behauptete vor Zeugen, seine halbe Gemeinde rede darüber, dass er etwas mit seiner Sekretärin am Laufen habe und seiner Frau soll das telefonisch mitgeteilt worden ein.. Ich kann das nicht beurteilen, aber wenn wirklich so viele das wissen wollen, sollte man sich fragen, was schief läuft. Überall treffen wir geschiedene und wieder verheiratete Leiter und in der evangelischen Kirche ist bekannt, dass etliche homosexuell sein sollen, z.B. ein Pastor im Nachbardorf, der inzwischen wohl eine andere Gemeinde hat.
Die katholische Kirche hat der Skandal erwischt, andere Kirchen kehren es genau so unter den Teppich. Dennoch denke ich, der Kölner Bischof ollte suspendiert werden. Die kirche nennt sich christlich und sein Verhalten ist skandalös.