Sie sind nicht angemeldet.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Februar 2021, 22:18

Schäden durch „Plastikfasten“: Bärendienst für die Umwelt

Zitat

Schäden durch „Plastikfasten“:Bärendienst für die Umwelt

Der BUND ruft vor Ostern zum Verzicht auf plastikverpackte Waren auf. Dabei sind Alternativen wie „grüne“ Pappe sogar noch umweltschädlicher.


Obwohl Fasten ja nie leichter fiel als in diesem Jahr, in dem wir eh nur fades selbst gekochtes Essen essen dürfen, in hübschen Läden in der Innenstadt nichts kaufen können und online ehrlich gesagt gar nichts mehr kaufen wollen, in dem sich auf Konsum also ohne große Spaßverluste verzichten lässt, gibt uns der BUND trotzdem eine Handreichung.


Wir sollen, schlägt die Umweltorganisation vor, 40 Tage Plastikfasten. Das soll die alltägliche Plastikflut vergegenwärtigen und dazu anregen, im Alltag auf unnötiges Plastik zu verzichten. Der Aufruf des BUND ist lang, erklärt erst, wie und warum Plastik schadet und bietet am Ende Alternativen: in Unverpackt-Läden einkaufen, mit Nachbarn Einkaufsgemeinschaften gründen, um „Trockenware in Großgebinden“ zu kaufen.


Weiter: https://taz.de/Schaeden-durch-Plastikfasten/!5747348/
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Februar 2021, 09:40

Im Großen und Ganzen stimme ich zu. Nur wo kann man in den Dörfern "Unverpackt-Läden" finden? Ich fand keinen einzigen und Gemüsemärkte haben in den Dörfer fast alle dicht gemacht. Wer bis zur Großstadt fährt, fährt mindestens 60 km und verunreinigt die Umwelt ebenso.