Sie sind nicht angemeldet.

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 7. Januar 2021, 19:48

Ist dir da ein Schreibfehler unterlaufen?

Jau, Römerbrief ist es ... nicht Hebräer :pinch: :D

Gut aufgepasst, Grubi :thumbup:

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

102

Freitag, 8. Januar 2021, 01:32

Ich finde nirgendwo, ob es mal wieder Russlanddeutsche waren, die Regeln missachteten. Bußgeld ist gerechtfertigt und das hat auch nichts mit Christenverfolgung zu tun.

Nee, bei Christenverfolgung will ich Löwen sehen und so, nicht einen Schwarzrock, der durch das Klofenster flieht.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

103

Freitag, 8. Januar 2021, 10:00

Aderswo wird darüber ausgetauscht, dass es Christenverfolgung war. aber ich denke, auch bei einer Bar Mitzwa mit 15 Leuten wäre eingegriffen worden im Moment und selbst der Taubenzuchtverein darf nicht 15 Leute versammeln.
Im übrigen stimme ich Grubi zu, dass es feige war vom Leiter " durchs Klofenster" zu fliehen. Er hatte die Verantwortung für seine Schafe und hätte an ihrer Seite bleiben sollen.Der gute Hirte gibt sein Leben für die Schafe.

104

Freitag, 8. Januar 2021, 18:26

Finde ich gar nicht so schlecht, was hier geschrieben steht:

Merkels Endlos-Lockdown wirkt nicht! Es gibt bessere Alternativen

Was meint ihr dazu?

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

105

Freitag, 8. Januar 2021, 18:54

Genau das ist es, wie es dort beschrieben wird: Das Risiko wird auf Post- und Paketzusteller verlagert. Damit ist das Ganze nicht genug durchdacht. Eine gute Lösung wären geöffnete Geschäfte mit Terminen. Einige Läden geben Termine, wann man telefonisch bestellte Waren abholen kann. Hagebau hat einen Mitarbeiter an der Tür, dem man sagt, was man braucht und er holt es. Diese Lösung ist ein Weg, denn ich denke der Verfasser hat Recht und das gesamte erste Quartal wird es Einschränkungen geben. Da bleiben die Restaurantbesitzer und Hoteliers. Wir waren im Sommer in Hotels und sie hatten ein gutes Konzept. Man musste sich für eine feste Essenszeit eintragen, ich bemerkte, der Raum sah aus wie ein Ballsaal mit viel freier Fläche. Sicher war man etwas eingeschränkt. Aber eine Gefahr sah ich nicht. Ins Hallenbad durfte immer eine Familie nach Voranmeldung, wir bekamen am ersten Tag keine Zeit, da belegt war, leider. Abei ich begreife nicht, weshalb man das nicht so laufen ließ. Ich hörte nicht, dass sich einer ansteckte.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

106

Freitag, 8. Januar 2021, 20:29

Finde ich gar nicht so schlecht, was hier geschrieben steht:

Merkels Endlos-Lockdown wirkt nicht! Es gibt bessere Alternativen

Was meint ihr dazu?

Wozu, sie sagt ja nichts. Es ist ja nur Gemecker, eine echte Alternative bietet sie nicht an.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

107

Freitag, 8. Januar 2021, 23:10


Wozu, sie sagt ja nichts. Es ist ja nur Gemecker, eine echte Alternative bietet sie nicht an.

Na, sie spricht schon Alternativen an. Das Kranken- und Pflegepersonal zu erhöhen - was in erster Linie bedeutet, die Bezahlung zu verbessern, halte ich schon für eine sinnvolle Maßnahme. Übrigens: Auch ohne Corona-Pandemie. Sie fordert letztlich auch nichts anderes, als das, was der Lockdown bewirken soll: Eine Reduzierung der Kontakte - nur in anderen Bereichen.

Auf das Privatleben hat keine der Maßnahmen direkten Einfluss. D.h. es obliegt den Menschen, ihrer eigenen Verantwortung in dieser Situation gerecht zu werden und aus eigener Initiative heraus die Kontakte zu zu anderen Menschen zu beschränken. Der Staat hat keine Möglichkeit, das bis in jeden Haushalt zu kontrollieren.

Dem Gewerbe sollte es ermöglicht werden, einen "kontaktlosen" Handel den Umständen entsprechend zu verwirklichen. Einige Unternehmer haben dazu wirksame Konzepte entwickelt, wie Gera es anhand von Beispielen aufzeigt. Insofern kritisiere ich den generellen Lockdown auch. Allerdings halte ich die Zielsetzung des Lockdowns für sinnvoll. Die Umsetzung ist es, die noch einiger Justierung bedarf. Man kann auch nicht ein bestimmtes Konzept auf alle gewerblichen Unternehmen anwenden.

Auch die Forderungen von Frau Wagenknecht kosten eine Menge Geld. In dieser Hinsicht erscheint ihr Vorschlag kaum besser, als der den die Bundesregierung bisher gewählt hat.

Wahrscheinlich kämen wir mit einer Kombination aus vielen guten Vorschlägen eher zu einem gemeinsamen, für alle Beteiligten schlüssigen und umsetzbaren Kompromiss.

108

Samstag, 9. Januar 2021, 12:09

Wozu, sie sagt ja nichts. Es ist ja nur Gemecker, eine echte Alternative bietet sie nicht an. [/size]
Ich finde schon, dass sie von Alternativen redet.
Weder die Bildung noch die Wirtschaft wird so an die Wand gefahren.Vor allem werden diejenigen geschützt, die am gefährdesten sind, will auch heißen daß auch das Gesundheitssystem nicht überlastet wird.

Man muss auch diejenigen sehen, deren Unternehmen pleite gehen, diejenigen, die arbeitslos werden, diejenigen, die psychisch krank werden, aber auch diejenigen, die Suizid begehen,Gewalt gegen Kinder oder innerhalb der Familie, diejenigen die alleine sterben müssen , diejenigen, die mit der Einsamkeit nicht mehr zurecht kommen etc.pp.

Das sind auch Schäden die durch den Lockdown entstehen, die aber scheinbar nirgends zählen oder aufgelistet werden.

Sicher auch das kostet immens Geld, da könnte man schon die Gelder nehmen, die TUI (oder andere) nun schon zum zweiten Mal erhalten hat.


Früher hat man die Kranken separiert, heute werden die separiert, die jemanden nur gefährden könnten

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

109

Samstag, 9. Januar 2021, 18:00

Nein, tut sie nicht.

Ich lese nicht eine einzige. Auf solchen Unsinn wie "mehr Pflegepersonal einstellen" kann ich verzichten. Das schneidet man sich nicht einfach aus den Rippen und darauf hat die Regierung so gut wie keinen Einfluss. Was Wagenknecht hier macht, ist auch nicht besser als Querdenkerei.

Zitat

Weder die Bildung noch die Wirtschaft wird so an die Wand gefahren.


Wie, bitte genau mit Zitaten benennen. Mehr mehr Schnelltests in Altenheimen fordert, muss auch sagen, wer die durchführen soll und woher das Personal kommen soll. Bitte mit genauen Zahlen, also Anzahl der Pflegeheime in Deutschland mal die x-Leute, die es zu finden gilt. Das ist doch Träumerei und durch nichts zu belegen.

Was sie hingegen tatsächlich fordert, wenn man das Gesagte hinterfragt, ist, die Versorgung mit Lebensmitteln einzustellen, die Leute aus dem öffentlichen Dienst, allgemein aus den Büros und den Versorgungsbetrieben in den Lockdown zu schicken.

Zitat

Erst jetzt wurde endlich beschlossen, dass die Arbeitsämter entsprechende Kurse anbieten sollen.

Und wer führt die durch? Die Arbeitsämter will sie doch schließen, denn es ist unwahrscheinlich, dass deren Mitarbeiter so schnell auf "Homeoffice" umgestellt werden können, mal ganz abgesehen vom Datenschutz, wenn Kundendaten "zuhause" auf PCs gespeichert werden.

Oh ja, und natürlich darf der ideologisch begründete Verweis auf Amazon nicht fehlen. Die machen während der Krise Gewinne, also sollte man sie schließen.

Tatsache ist, dass Hygienekonzepte im Arbeitsbereich leichter eingehalten und vor allem besser kontrolliert werden können als im Privatbereich. Der Lieferant, der die Ware an die Tür bringt, trägt eine Maske und derjenige, der sie in Empfang nimmt, hoffentlich auch. Das ist sicherer als im Einzelhandel.

Was ist eigentlich so schlimm daran, sich im Privatbereich ein wenig einzuschränken, damit im notwendigen öffentlichen Bereich so viel wie möglich weiterlaufen kann.

Frau Wagenknechts Verwirrung, die ich in dem Beitrag lese, hilft uns jedenfalls nicht weiter. Aus politischer Sicht finde ich es verheerend, wenn sich die Linkspartei in populistischen Äußerungen ergeht, die auch von der AfD oder der FDP kommen könnten.

"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:01

Netzfund: "Ich bin geradezu erleichtert, dass Markus_Soeder diesen unsäglichen Blödsinn von wegen #CoronaRAF raus gehauen hat. Ich hatte ja, wie in einer Art Stockholm Syndrom, schon sowas wie Sympathie für den Mann entwickelt. Das hat sich damit jetzt schlagartig erledigt." - "Claudia Antifa aus Anstand @blume_im_revier"

Ja, eine Frechheit, nicht "Corona-NSU" zu sagen, wenn er schon solche Vergleiche bemüht.


Zitat

Radikalisierung der "Querdenker": Söder warnt vor "Corona-RAF"
(...)
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder von der CSU hat vor einer Radikalisierung der sogenannten "Querdenker"-Szene gewarnt. "Auch wenn die Umfragewerte der AfD sinken, besteht die Gefahr, dass sich aus ihrem Umfeld heraus in Deutschland ein Corona-Mob oder eine Art Corona-RAF bilden könnte, die zunehmend aggressiver und sogar gewalttätig werden könnte", sagte Söder im Interview mit der "Welt am Sonntag"
(...)
N-TV
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Schusch

Account gelöscht und gesperrt!

  • »Schusch« wurde gesperrt

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. Januar 2021

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 10. Januar 2021, 22:01



Frau Wagenknechts Verwirrung, die ich in dem Beitrag lese, hilft uns jedenfalls nicht weiter. Aus politischer Sicht finde ich es verheerend, wenn sich die Linkspartei in populistischen Äußerungen ergeht, die auch von der AfD oder der FDP kommen könnten.

Die sind auch zu dumm. So was hat man auch nur in der SED gelernt.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

112

Montag, 11. Januar 2021, 18:25


Die sind auch zu dumm. So was hat man auch nur in der SED gelernt.

Diese Äußerungen sind so platt, da kann man gar nichts drauf antworten. Gut, dass er weg ist. Es gibt sicherlich viele Telegram-Gruppen, wo er sich wohlfühlen dürfte.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:19

Meine Freundin in Österreich sagte gestern, dort verbreite die Presse bei uns dauerten die Maßnahmen bis Ostern. Ich hatte es noch nicht gehört. Aber gestern Abend in "Heute" wurde angedeutet, dass sie tatsächlcih so lange dauern könnten. :( :( :(

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 13. Januar 2021, 16:56

Wenn die Maßnahmen nach Ostern wieder gelockert würden, hätten wir noch richtig Glück gehabt und hätten einen Beleg, dass die Maßnahmen zumindest in der Theorie Sinn machen. Allein, ich seh´ es noch nicht, dass nach Ostern gelockert wird. Anfang November wird den meisten schon klar gewesen sein, dass der Lockdown bis weit ins Frühjahr 2021 reichen wird. Natürlich wollte das da noch nicht jeder wahr haben.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 13. Januar 2021, 18:54

Eben, dafür musste man kein Prophet sein, dafür reichte der gesunde Menschenverstand.

Aber es gibt unverantwortliche Meinungsartikel im Focus und der NZZ, die behaupten, unsere Politiker würden davon träumen, den Ausnahmezustand unendlich auszudehnen.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 13. Januar 2021, 19:21

Zitat

Trotz Corona-Maßnahmen geöffnet: Pelzhändler droht hohes Bußgeld

Einem Pelzhändler in Regensburg droht ein saftiges Bußgeld, weil er trotz Lockdowns sein Geschäft geöffnet hatte. Er wollte damit auf die finanzielle Notlage von Einzelhändlern, Wirten und Künstlern in der Innenstadt aufmerksam machen.
(...)
Bayrischer Rundfunk

Inwieweit das Bußgeld von 5000 Euro jetzt die finanzielle Notlage verbessert, erschließt sich mir nicht. Ob die Behauptung, es handele sich sozusagen um eine Demo, vor Gericht ausreichen wird, wage zu bezweifeln.

Andererseits, da richtige Demonstrationen ja auch nicht angemessen sind in der Corona-Zeit, könnte man doch so argumentieren.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 14. Januar 2021, 09:19

Skandalös!!!

Diesen kleinen Pelzhändler trifft es hart. Aber der mächtige VW Konzern in Wolfsburg hat offen. Es scheint, dass die hohen Inefektionszahlen damit zusammen hängen. Viele im Landkreis Peine, Gifhorn, Wolfsburg arbeiten dort. In Gifhorn explodieren die Coronazahlen und es wird eine totale Ausgangssperre diskutiert. Anscheinend kommt niemand auf die Idee, VW zu schließen, weil der Konzern zu viel Macht hat. Ich denke, damit könnte man die Zahlen bei uns gewaltig runter fahren. Aber man trägt es lieber auf dem Rücken der Kleinen aus wie diesen Pelzhändler und in der Region müssen alle mit leiden wegen der Infektionen in Gifhorn, vor allem auch die Kinder, die vereinsamen. Auch Salzgitter mit seinem VW Werk hat laut Internet immer sehr hohe Zahlen. Im Umkreis der kleinen Restaurants, die sich so um Hygiene bemühten, sehe ich diese hohen Infektionszahlen nicht.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:25

Zitat

Adressen vom Paketdienst

Bei der Impfkampagne für Senioren über 80 kann Niedersachsen das eigene Melderegister nicht verwenden.
(...)
»Aufgrund rechtlicher Hürden kann das Land die Adressen der Impfberechtigten aus dem amtlichen Melderegister für dieses Anschreiben leider nicht verwenden«, hieß es auf der Internetseite des Ministeriums.
(...)
Spiegel Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:27

Zitat

Erziehungs-Gewerkschaft gegen Sitzenbleiben im Corona-Schuljahr

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat sich dafür ausgesprochen, aufgrund der Corona-Umstände in diesem Schuljahr auf das Sitzenbleiben zu verzichten. "Eine Ausnahmesituation wie die Corona-Krise verlangt besondere Regelungen", sagte GEW-Chefin Marlis Tepe dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
(...)
Süddeutsche Zeitung

Macht Sinn...
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 14. Januar 2021, 19:21

[
Macht Sinn...


Für diejenigen unter den Schülern, die das jetzt als Einladung verstehen, die Teilnahme am Unterricht und das Lernen einzustellen, wird es in den Folgejahren ein böses Erwachen geben.