Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 1 807

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Dezember 2020, 14:50

29 Bewohner eines Seniorenheims in Bad Bederkesa mit Corona infiziert

Zitat

11. Dezember 2020.
29 Bewohner eines Seniorenheims in Bad Bederkesa mit Corona infiziert
  • 29 Bewohner in Wohnanlage des DRK positiv auf Corona getestet
  • Vier Personen davon sind inzwischen mit oder an dem Virus gestorben
  • Ausbruch konnte bisher nicht komplett nachverfolgt werden

In einer Seniorenwohnanlage des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bad Bederkesa ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. 29 Bewohner in dem Heim im Landkreis Cuxhaven wurden positiv auf das Virus getestet, teilte das DRK mit. Vier sind an oder mit dem Virus gestorben.

Der besonders starke Ausbruch in den von der Seniorenwohnstätte betreuten eigenständigen Seniorenwohnungen konnten vom Gesundheitsamt bisher nicht lückenlos nachverfolgt werden. Hier sind 18 Mieter positiv getestet worden. Das DRK betont, dass alle Hygiene- und Desinfektionsvorschriften eingehalten wurden.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten…erkesa-100.html




Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Dezember 2020, 10:33

Nur 4 Tote, hier, 1,5 km entfernt in der Seniorenresidenz starben mehr als doppelt so viele. Die Presse berichtete, ein 101- Jahre alter Mann wollte nicht mehr beatmet werden, er entschied, lieber zu sterben - alt und lebenssatt? Trotzdem halte ich es für wichtig, auf Senioren Rücksicht zu nehmen.