Sie sind nicht angemeldet.

Jochen

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Hobbys: Politik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. August 2020, 12:11

Berliner Missbrauchsskandal

Soeben habe ich unglaubliches im Internet bei der Berliner Zeitung gelesen. Wenn das stimmt ist das haarsträubend:

Zitat

"Berliner Missbrauchsskandal: Mächtiges Netzwerk der Pädophilen reicht weit in die Behörden
Jahrzehntelang wurden Pflegekinder in Berlin an Sexualstraftäter gegeben. Jetzt bestätigt ein Gutachten: Es hat viele Unterstützer und Mitwisser gegeben – in Jugendämtern, der Verwaltung, der Freien Universität und dem Max-Planck-Institut. "
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-m…inder-li.87610?
Wenn das stimmt gibt es in den Behörden und in der Politik in Berlin schlimmste Verbrecher! Lest euch das mal durch und schreibt was ihr denkt. Immerhin ist die Berliner Zeitung ja nicht die TAZ oder die BILD!!!

Matthias

gesperrt

  • »Matthias« wurde gesperrt

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. August 2020, 13:47

Das ist doch alles dümmliche Hetze der "Demo für alle". Vergleichbar mit der AfD!!! Schwulenhasser! Für die gehören Homosexuelle wieder ins Arbeitslager!

Und die sog. Berliner Zeitung ist leider auch nicht mehr weit entfernt von der Blödzeitung! Ihr müsst nicht einfach alle Scheiße glauben, die die Rechten so verbreiten! :cursing: :| :cursing:

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. August 2020, 14:11

Wenn die Vorwürfe aber stimmen? Wenn sich Pädophile jahrelang an ihnen anvertraute Kinder ranmachen durften und die Verantwortlichen schauten einfach nur zu??? Das wären dann echt Schweine.

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. August 2020, 14:18

Ist die FAZ auch etwa rechts???

Zitat

Auch Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) gesteht ein: „Die Behörden haben versagt.“
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d…g-16817974.html

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. August 2020, 14:38

SPIEGEL: Vor 7 Jahren kam die Wahrheit über den Grünen Volker Beck ganz ans Licht -Weiter lügen zwecklos

Zitat

Grüne
Volker Beck täuschte Öffentlichkeit über Pädophilie-Text

In der Pädophilie-Debatte gerät jetzt auch der Grüne Volker Beck unter Druck: Ein umstrittener Text des Fraktionsgeschäftsführers von 1988 über Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ist nach SPIEGEL-Recherchen doch nicht vom Herausgeber inhaltlich verfälscht worden. Beck aber hatte das stets behauptet.

Von Ann-Katrin Müller
20.09.2013, 12.38 Uhr

Berlin - In der Affäre um die pädophilen Verstrickungen der Grünen hat der Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck die Öffentlichkeit jahrelang hinters Licht geführt. SPIEGEL-Recherchen im Archiv der Heinrich-Böll-Stiftung belegen, dass ein Manuskript aus dem Schwulenreferat der grünen Bundestagsfraktion, dessen Referent Beck war, nahezu identisch ist mit einem Gastbeitrag Becks für das Buch "Der pädosexuelle Komplex".

https://www.spiegel.de/politik/deutschla…t-a-923357.html

Matthias

gesperrt

  • »Matthias« wurde gesperrt

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. August 2020, 15:00

Axel, glaubst du das alles eigentlich wirklich? Wie kann man nur so ... sein??? :wacko:

Faith

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. September 2020, 14:05

SPIEGEL: Vor 7 Jahren kam die Wahrheit über den Grünen Volker Beck ganz ans Licht -Weiter lügen zwecklos

Zitat

Grüne
Volker Beck täuschte Öffentlichkeit über Pädophilie-Text

In der Pädophilie-Debatte gerät jetzt auch der Grüne Volker Beck unter Druck: Ein umstrittener Text des Fraktionsgeschäftsführers von 1988 über Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ist nach SPIEGEL-Recherchen doch nicht vom Herausgeber inhaltlich verfälscht worden. Beck aber hatte das stets behauptet.

Von Ann-Katrin Müller
20.09.2013, 12.38 Uhr

Berlin - In der Affäre um die pädophilen Verstrickungen der Grünen hat der Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck die Öffentlichkeit jahrelang hinters Licht geführt. SPIEGEL-Recherchen im Archiv der Heinrich-Böll-Stiftung belegen, dass ein Manuskript aus dem Schwulenreferat der grünen Bundestagsfraktion, dessen Referent Beck war, nahezu identisch ist mit einem Gastbeitrag Becks für das Buch "Der pädosexuelle Komplex".

https://www.spiegel.de/politik/deutschla…t-a-923357.html

Wieso regt sich kaum jemand darüber auf? Volker Beck und der Rote Danie müßten lebenslang einfahren!!! Aber das ist ja wieder nicht so schlimm!
X(
Praise The Lord!


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. September 2020, 14:48

Ich bin ja immer noch der Meinung, dass Homophobe hier nichts verloren haben.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. September 2020, 17:01

Den letzten Beitrag von Faith habe ich gelöscht , wenn jemand nicht mal intelligent genug ist Namen richtig zu schreiben , geschweige denn , sich richtig über damalige Aussagen von Grünenpolitikern zu informieren , hat so eine Antwort hier nichts zu suchen , auch das Fordern von utopischen Strafen , hat wenig mit der Realität zu tun und zeugt von einem kranken Rechtsverständnis .

https://correctiv.org/faktencheck/politi…it-im-jahr-1982
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Faith

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. September 2020, 19:28

Meinungsdiktatur!!! :thumbdown:
Praise The Lord!


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. September 2020, 20:09

Wenn die Bildungssenatorin eingesteht, dass die Behörden versagt haben, ist das der erste Schritt, es in Zukunft besser zu handhabn und ehrlicher zu werden.
Frage an euch: was unternehmt ihr, wenn ihr Missbrauch in der Nachbarschaft erlebt? Vor Jahren wurde hier im Dorf hinter vorgehaltener Hand über einen Missbrauchsfall geredet. Viele kannten das Kind besser als ich als Neuzugezogener. Dann kam sie, um mit unserem Sohn zu spielen und ich fragte vorsichig nach. Sie erzählte mir die haarsträubenden Sachen, die ich bereits von Frauen gehört hatte. Ich fragte Leute, die länger hier lebten, ob sie keineAnnzeige machen wollten. Niemand wollte das. Ich meldete den Fall der Polizei. Der Onkel des Mädchens wurde verurteilt.
Noch wichtiger als sich über andere aufzuregen, ist, einzuschreiten, wenn Missbrauch in der Nachbarschaft vorkommt.

Peppi

Anfänger

  • »Peppi« ist weiblich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. September 2020, 12:14


Noch wichtiger als sich über andere aufzuregen, ist, einzuschreiten, wenn Missbrauch in der Nachbarschaft vorkommt.
So ist es!