Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:30

Umfrage: "Homosexuelle sollen in Würde einen Platz in der Gemeinde Jesu finden“

Zitat

14.07.2020 GLEICHGESCHLECHTLICHE LIEBE
„Homosexuelle sollen in Würde einen Platz in der Gemeinde Jesu finden“

Der Psychiater und Psychotherapeut Martin Grabe leitet die Klinik Hohe Mark. In einem neuen Buch wirbt er für die Akzeptanz homosexueller Christen. Seine These: Die meisten Evangelikalen hätten sich nie ernsthaft mit den relevanten Bibelstellen auseinandergesetzt.

Weiter: https://www.pro-medienmagazin.de/gesells…de-jesu-finden/
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Juli 2020, 15:03

Fakt ist, dass Jesus nie ein Wort zu Homosexualität gesagt hat.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Juli 2020, 21:46

Grubi,
Gott gab Adam eine Eva und wenn ich die Vernichtung Sodom und Gomorrhas betrachte, so war es die Strafe für Homosexualität.
Paulus spricht in seinen Briefen immer von der Ehe zwischen Mann & Frau.
Wichtig ist niemanden wegen seiner sexuellen Neigung zu verurteilen,sie können im Beruf genau so gut arbeiten wie jeder andere, aber unter entschiedenen Christen haben diese Leute nichts zu suchen.

Jochen

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Hobbys: Politik

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Juli 2020, 23:16

Wo steht bei Sodom und Gomorah denn etwas von Homosexualität???

Matthias

gesperrt

  • »Matthias« wurde gesperrt

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. August 2020, 15:04

Außerdem gab es damals auch noch Sklaven. Wollt ihr denn deswegen die Sklaverei wieder einführen? :wacko:

Kim

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 12. September 2017

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. August 2020, 15:48

Zustimmung, Matthias :thumbup:

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. August 2020, 16:13

Grubi,
Gott gab Adam eine Eva und wenn ich die Vernichtung Sodom und Gomorrhas betrachte, so war es die Strafe für Homosexualität.
Paulus spricht in seinen Briefen immer von der Ehe zwischen Mann & Frau.
Wichtig ist niemanden wegen seiner sexuellen Neigung zu verurteilen,sie können im Beruf genau so gut arbeiten wie jeder andere, aber unter entschiedenen Christen haben diese Leute nichts zu suchen.

Wenn du mal genau liest, wirst du feststellen, dass ich explizit von Jesus sprach, nicht vom Alten Testament und nicht von Paulus. Christen, die Homosexuelle diskriminieren und ausschließen, sind keine Christen, sondern eben solche religiösen Fanatiker wie die Taliban.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. August 2020, 01:53

Natürlich stimme ich diesem Psychoklemptner Grabbe nicht zu!!!

:!: :!: :!:

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. August 2020, 01:57

Viele Schwule sind nicht nur homo, sondern machen auch gerne mit Kindern rum!!!

:cursing: :cursing: :cursing:

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. August 2020, 17:19

Grubi,
Jesus hat das AT nie aufgehoben. Außerdem hat jeder Verein das Recht zu entscheiden, wen er aufnimmt. Meine Freundin wollte in einen Aquafitnessverein. Sie ist zu winzig und die Gruppe war nicht bereit, sich in die Nähe von seichterem Wasser zu begeben. Damit kann sie nicht in den Verein. Kirchen sind Vereine und haben das Recht, zu bestimmen, wen sie aufnehmen mit Diskriminierung hat das nichts zu tun. Ich bin auch nicht diskrimiert, wenn manche russischen Kirchen mich nicht aufnehmen würden, weil ich Schmuck & Hosen trage und Vrhütungsmittel nahm. Das lehnen sie genauso ab wie Krawatten bei Männern. Entweder och akzeptiere das oder werde nicht Mitglied.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. August 2020, 20:56

RE: Viele Schwule sind nicht nur homo, sondern machen auch gerne mit Kindern rum!!!

:cursing: :cursing: :cursing:

Nein, pädophil sind meistens die Homohasser.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

grimm

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. August 2020, 23:05

In Deutschland sind die Kirchen (evangelische Kirche, evangelisch-reformierte Kirche; katholische Kirche; altkatholische Kirche und so weiter) keine Vereine, sondern Körperschaften des öffentlichen Rechts. Die Vereinigungen mancher Evangelikaler mögen Vereine sein: Vereine, in denen willkürlich und hoffärtig darüber entschieden wird, wer ein Christ sei und wer nicht, wer ein auserwählter Christ sei und wer nicht, wer Mitglied dieses Vereins der Selbstgerechten sein darf und wer nicht.

Dass die Homosexualität keine Krankheit ist, sondern eine genetisch geprägte, somit dem Schöpfungsplan innewohnende Veranlagung, weiß eigentlich ein aufgeklärter Mensch, ob er nun Christ sei oder nicht; und ich bin davon überzeugt, dass Jesus sich auch für Menschen anderen Sexualempfindens eingesetzt hat, sie einfach ihrem Wesen, ihrem Menschsein nach beurteilt hat: als Geschöpfe Gottes.

Grimm

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. August 2020, 20:17

Natürlich sind sie Geschöpfe Gottes in einer gefallenen Schöpfung.

Ich stehe freikirchlichen Vereinen kritisch gegenüber, aber sie haben das Recht aufzunehmen, wen sie wollen. Die ev. Kirche ist gespalten, eine führende Theologin sagte mir, im Raum Hannover duldet man keine Homopfarrer. Definitiv musste Pastor X. aus dem Nachbardorf gehen, obwohl seine Jugendarbeit gut gewesen sein soll.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. August 2020, 13:29

"eine führende Theologin", "Pastor X"
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. August 2020, 13:31

Wo steht bei Sodom und Gomorah denn etwas von Homosexualität???

Doch, die Aussage stimmt. Die Männer aus dem Ort wollen sich erst über die Engel hermachen, aber Lot bietet ihnen seinen Töchter an.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Axel

gesperrt

  • »Axel« wurde gesperrt

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 2. August 2020

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. August 2020, 00:41

RE: RE: Viele Schwule sind nicht nur homo, sondern machen auch gerne mit Kindern rum!!!

:cursing: :cursing: :cursing:

Nein, pädophil sind meistens die Homohasser.
Hä???

Wolf

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Juli 2018

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. August 2020, 22:16

Hast du das Interview eigentlich ganz durchgelesen? Wen nicht solltest du das noch machen. Sich informieren bildet. Manchmal jedenfalls! Der Herr Grabe äußert sich dort durchaus nachvollziehbar. 8)

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. August 2020, 10:10

aber nicht unbedingt biblisch

Wolf

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Juli 2018

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. August 2020, 11:39

aber nicht unbedingt biblisch
:?:
Warum "nicht unbedingt biblisch" Was fehlt denn an seinen Ausführungen, damit es "unbedingt biblisch" ist? Andere Bibelstellen werden doch heute auch nicht mehr 1:1 auf die aktuelle heutige Situation übertragen. Oder? :?:

Hast du den Text des Interviews denn überhaupt gelesen? ;)

Faith

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. August 2020, 22:39

Auf diesem Buch liegt kein Segen!
Praise The Lord!


Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 16. August 2020, 10:17

Ich habe den Text gelesen und mit Gottes Wort verglichen, das mit dem Hl. Geist ausgelegt, immer noch absolute Priorität hat.
Wir und sehr viele weltweit, beten momentan für die Pastoren in Haiti. Ein neues Gesetz verlabgt, dass sie Homos trauen müssen, sonst drohen ihnen 2 Jahre Gefängnis. Es ist eine Sache tolerant zu sein, niemanden zu verurteilen, eine andere, etwas aktiv stützen zu müssen.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 16. August 2020, 14:15

Die einzige neutestamentarische Stelle, die ja in dem Interview genannt wird, ist Paulus. Und wenn ich den ernst nehme, liebe Gera, darfst du hier gar nichts sagen:

Zitat


1 Kor 14,33b-36:33b Wie in allen Gemeinden der Heiligen 34 sollen die Frauen in den Gemeindeversammlungen schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt. 35 Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie zu Hause ihre Männer befragen. Schändlich ist es nämlich für [die] Frau, in [der] Gemeindeversammlung zu reden. 36 Oder ist von euch das Wort (des) Gottes gekommen? Oder ist es zu euch allein gelangt?
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 16. August 2020, 18:15

Grubi,

das Wort Gottes kann nur mit dem Hl. Geist ausgelegt werden und der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig. So soll - das lernte ich erstmals von einem Rabbi - jedes Wort durch 2 oder 3 Zeugen bestätigt werden und die Bibel sagt auch, dass der Geist ausgegossen wird auf die Knechte und Mägde. Mir ist bekannt, dass einige freikirchliche Leiter die Arroganz besitzen, zu sagen, Frauen dürften nicht lehren und selbst dann die größte Irrlehre verbreiten, anstatt zunächst Theologie zu studieren oder eine Bibelschule zu besuchen. Zweimal kamen Pastoren ohne jede Ausbildung zu mir und meinetn, mein Mann, der Gartenbauingenieur, solle lehren und nicht ich, die Theologin. Beide Pastoren plappern los, ohne biblische Zusammenhänge fundiert zu kennen, u.a. verkünden sie, man solle nicht zum Arzt, wer krank ist, lebe in Sünde....
Ich denke, jeder, der Jesus Christus nachfolgt, kann predigen oder zumindestens einen geistlichen Input geben. Aber nach allem, was ich an Schrott hörte, vertrete ich die Ansicht, lehren sollte nur, wer ausgebildet ist. Meine Verwandten backen jede Nacht 300 Brote in der Bäckerei, ich kann eins backen, aber mit 300 wäre ich überfordert. Hätten wir nicht so viel Lehrer, gäbe es mehr Einheit unter Christen.

Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

24

Montag, 17. August 2020, 06:26

Grubi,

das Wort Gottes kann nur mit dem Hl. Geist ausgelegt werden und der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig. So soll - das lernte ich erstmals von einem Rabbi - jedes Wort durch 2 oder 3 Zeugen bestätigt werden und die Bibel sagt auch, dass der Geist ausgegossen wird auf die Knechte und Mägde. Mir ist bekannt, dass einige freikirchliche Leiter die Arroganz besitzen, zu sagen, Frauen dürften nicht lehren und selbst dann die größte Irrlehre verbreiten, anstatt zunächst Theologie zu studieren oder eine Bibelschule zu besuchen. Zweimal kamen Pastoren ohne jede Ausbildung zu mir und meinetn, mein Mann, der Gartenbauingenieur, solle lehren und nicht ich, die Theologin. Beide Pastoren plappern los, ohne biblische Zusammenhänge fundiert zu kennen, u.a. verkünden sie, man solle nicht zum Arzt, wer krank ist, lebe in Sünde....
Ich denke, jeder, der Jesus Christus nachfolgt, kann predigen oder zumindestens einen geistlichen Input geben. Aber nach allem, was ich an Schrott hörte, vertrete ich die Ansicht, lehren sollte nur, wer ausgebildet ist. Meine Verwandten backen jede Nacht 300 Brote in der Bäckerei, ich kann eins backen, aber mit 300 wäre ich überfordert. Hätten wir nicht so viel Lehrer, gäbe es mehr Einheit unter Christen.

Das ist nur Gerede, nur Gewäsch. Entweder du nimmst Paulus ernst, wie du es in der Frage der Homosexualität tust, aber dann musst du ihn auch in der Frauenfrage ernst nehmen und, sorry, bitte hier schweigen, denn ich bin ein Mann und du "nur" eine Frau. Oder du erkennst an, dass Paulus Unsinn schreibt, denn Jesus hat nichts zu Homosexualität gesagt und war auch nicht frauenfeindlich, dann darfst du weiterreden.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. August 2020, 12:14

Ich wusste bisher nicht, dass du fundamentaler Christ bist. Als Theologen standen wir dem immer etwas kritisch gegenüber und der Fachbegriff in den großen Kirchen war " naiver Biblizismus". Mit diesen Leuten dikutiere ich persönlich nicht, das ist nicht meine Welt, spreche ihnen aber nicht ab, in den Himmel zu kommen sondern akzeptiere ich, genau wie ich akzeptiere, wenn jemand Homo ist und sein will. Ich erinnere mich noch, wie ich bearbeitet wurde, weil ich Hosen trug und auch diese Frauen tragen mit Sicherheit eine Unterhose.

Wolf

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Juli 2018

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. August 2020, 20:26

Es steht vieles in der Bibel. Zum Beispiel, dass wir uns kein Bildnis von Gott machen sollen!
In 2. Buch Mose, 20, 2 - 17 und in 5. Buch Mose, 5, 6 - 21 steht:

„Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde.“

Die hebräischen Wörter, die im diesem ersten Gebot verwendet werden sind „temuwnah“ und „pecel„. Diese Wörter wurden mit Gottesbild und Gleichnis übersetzt und stehe für „etwas Geformtes/Behauenes“, also etwas aus Stein oder Holz Gehauenes.

So, und nun geht mal rein in die Kirchen, die evangelische, die katholische, und und und. Schnitzereien, Skulpturn und Gemälde von Jesus! Und das ohne Ende! Ist Jesus nun Gott oder nicht?


Also doch nicht?

Wie groß sind die Taschen eigentlich, in die fromme Leute sich was hereinlügen???

Faith

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 13. September 2020, 13:42

Die einzige neutestamentarische Stelle, die ja in dem Interview genannt wird, ist Paulus. Und wenn ich den ernst nehme, liebe Gera, darfst du hier gar nichts sagen:

Zitat


1 Kor 14,33b-36:33b Wie in allen Gemeinden der Heiligen 34 sollen die Frauen in den Gemeindeversammlungen schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt. 35 Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie zu Hause ihre Männer befragen. Schändlich ist es nämlich für [die] Frau, in [der] Gemeindeversammlung zu reden. 36 Oder ist von euch das Wort (des) Gottes gekommen? Oder ist es zu euch allein gelangt?
Das darfst du doch nicht so verallgemeinern. Paulus lebte doch in einer ganz anderen Zeit! Wobei: Predigen dürfen die Frauen auch heute nicht. Das geht nicht.
Praise The Lord!


Faith

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. August 2020

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 13. September 2020, 13:49

Grubi,

das Wort Gottes kann nur mit dem Hl. Geist ausgelegt werden und der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig. So soll - das lernte ich erstmals von einem Rabbi - jedes Wort durch 2 oder 3 Zeugen bestätigt werden und die Bibel sagt auch, dass der Geist ausgegossen wird auf die Knechte und Mägde. Mir ist bekannt, dass einige freikirchliche Leiter die Arroganz besitzen, zu sagen, Frauen dürften nicht lehren und selbst dann die größte Irrlehre verbreiten, anstatt zunächst Theologie zu studieren oder eine Bibelschule zu besuchen. Zweimal kamen Pastoren ohne jede Ausbildung zu mir und meinetn, mein Mann, der Gartenbauingenieur, solle lehren und nicht ich, die Theologin. Beide Pastoren plappern los, ohne biblische Zusammenhänge fundiert zu kennen, u.a. verkünden sie, man solle nicht zum Arzt, wer krank ist, lebe in Sünde....
Ich denke, jeder, der Jesus Christus nachfolgt, kann predigen oder zumindestens einen geistlichen Input geben. Aber nach allem, was ich an Schrott hörte, vertrete ich die Ansicht, lehren sollte nur, wer ausgebildet ist. Meine Verwandten backen jede Nacht 300 Brote in der Bäckerei, ich kann eins backen, aber mit 300 wäre ich überfordert. Hätten wir nicht so viel Lehrer, gäbe es mehr Einheit unter Christen.

Das ist nur Gerede, nur Gewäsch. Entweder du nimmst Paulus ernst, wie du es in der Frage der Homosexualität tust, aber dann musst du ihn auch in der Frauenfrage ernst nehmen und, sorry, bitte hier schweigen, denn ich bin ein Mann und du "nur" eine Frau. Oder du erkennst an, dass Paulus Unsinn schreibt, denn Jesus hat nichts zu Homosexualität gesagt und war auch nicht frauenfeindlich, dann darfst du weiterreden.
Das täte stimen, wenn Gerda hier predigen würde. Das darf sie als Frau natürlich nicht. Eine Frau soll die Kinder versorgen, Wäsche waschen und kochen. Aber nicht predigen! Aber sie predigt hier ja auch gar nicht, sondern schreibt uns Männern ihre Gedanken. Und wir sollten zuhören und ihr dann sagen, wie es richtig ist.
Praise The Lord!


Grubendol

Meister

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 459

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

29

Montag, 14. September 2020, 14:49

Zitat

Eine Frau soll die Kinder versorgen, Wäsche waschen und kochen.

Das sagt wohl alles...
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

grimm

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 15. September 2020, 09:00

Eine Frau soll die Kinder versorgen, Wäsche waschen und kochen.


»Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde – alle dummen Männer.«
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Grimm