Sie sind nicht angemeldet.

Gera

Anfänger

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 29. August 2018

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. November 2018, 18:40

Wo sind die Christen in Cuxhaven?

Wir genießen die Luft, das Meer und kommen in der Regel jedes Jahr. Aber noch nie traf ich Christen, die den biblischen Auftrag, das Evangelium zu verkünden, wahrnahmen. Dabei bietet sich am Strand solch eine Möglichkeit, unaufdringlich das Evangelium anzubieten. Anscheinend gibt es in dieser großen Stadt mit den vielen Ortsteilen nur Christen im Geheimdienst. Ich rufe alle auf, die Jünger Jesu sind, sich mutig zum Glauben zu bekennen, wir würden uns darüber freuen.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 06:55

Sorry, aber das gehört in die Kirche.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Gera

Anfänger

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 29. August 2018

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. November 2018, 09:26

Grubi,
das sehe ich anders. Überall im Land stehen Jehovas Zeugen auf der Straße, versuchen Muslime über Gott zu reden und die Christen sollen nur in verschlossenen Räumen über Gott reden? Jesus baute keine Gebäude, er sprach auf der Straße zu Passanten und gab den Auftrag , das Evangelium zu verkünden. Leider nimmt das kein Christ in Cuxhaven in Anspruch zu tun. Dabei ist in dieser politisch hoffnungslosen Zeit der Glaube ein Rettungsanker.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2018, 17:56

Also, die Zeugen Jehovas sind auch Christen und sie nerven entsetzlich. Das ewige Glockenläuten reicht doch.

Und bisher hat mich noch kein Moslem versucht zu bekehren, obwohl ich regelmäßig an der nächstgelegenen Moschee vorbeikomme.

Gläubige sollen sich gefälligst um ihr eigenes Seelenheil kümmern und den Rest der Menschheit in Ruhe lassen.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

5

Freitag, 9. November 2018, 08:33

Sorry, aber das gehört in die Kirche.
Sehe ich nicht so.
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


6

Freitag, 9. November 2018, 08:42

Also, die Zeugen Jehovas sind auch Christen und sie nerven entsetzlich. Das ewige Glockenläuten reicht doch.

Und bisher hat mich noch kein Moslem versucht zu bekehren, obwohl ich regelmäßig an der nächstgelegenen Moschee vorbeikomme.

Gläubige sollen sich gefälligst um ihr eigenes Seelenheil kümmern und den Rest der Menschheit in Ruhe lassen.

Grubi, viele Atheisten äußern sich auch gerne in der Öffentlichkeit über ihren (Un-)Glauben. Und das ist richtig so, wir haben hier im Land nämlich Religionsfreiheit!

Dieses Recht steht auch jedem Christen zu! Wobei ich die Einsätze der Zeugen Jehovas eher kritisch sehe.
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Gera

Anfänger

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 29. August 2018

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. November 2018, 18:08

Grubi,


jeder hat das Recht, seinen Glauben anzubieten, wer es nicht hören will, kann weiter gehen. Wir waren mal als Gast in einer Kirche und der Pastor erzählte, seine Tochter sagte zu Klassenkameraden, " entweder ihr bekehrt euch oder ich verdresche euch."Alles grinste, aber so geht es natürlich nicht, wir leben nicht zu Zeiten Karls des Großen. Ebenfalls lehne ich ab, wie die Spanier die Indianer zwangsbekehrten. Jesus sagte nur, wir Chrsten sollen das Evangelium verkünden, mehr nicht.

Quark

Moderator

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. November 2018, 09:56

Sorry, aber das gehört in die Kirche.
Sehe ich nicht so.


Die Frage in einem regionalen Forum, wo sich die Christen der Region treffen, gehört auch meiner Meinung nach in den Bereich "Glauben und Religion".