Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 25. April 2018, 17:38

Musikpreis "Echo" wird abgeschafft

Zitat

Nach Antisemitismus-Skandal
Musikpreis "Echo" wird abgeschafft

Stand: 25.04.2018 14:46 Uhr

Den Musikpreis "Echo" wird es in seiner derzeitigen Form nicht mehr geben. Das teilte der Vorstand des Bundesverbandes der Musikindustrie mit. Hintergrund ist der Antisemitismus-Skandal um zwei Rapper.

Den "Echo" wird es nicht mehr geben. Das teilte der Vorstand des Bundesverbandes Musikindustrie nach einer außerordentlichen Sitzung in Berlin mit. Damit reagiert das Gremium auf den Skandal um die Verleihung des Preises an die Rapper Kollegah und Farid Bang, die in ihren Texten antisemitische Klischees bedient und sich über Häftlinge im NS-Vernichtungslager Auschwitz lustig gemacht hatten.

Empörung über Preisvergabe

In der Folge hatten sich viele Beobachter aus Politik, Medien und der Kulturbranche entsetzt gezeigt. Zahlreiche Künstler hatten ihre Preise zurückgegeben. Der Musikverband hatte die Vergabe des Preises an die Rapper zunächst damit begründet, dass vor allem Verkaufszahlen ausschlaggebend seien für die Ehrung. Später hatte er sich entschuldigt und Änderungen bei der Vergabe angekündigt.

http://www.tagesschau.de/kultur/echo-abgeschafft-101.html
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. April 2018, 09:59

Die "Antisemitismus-Kampagne" wird mal wieder in den Medien so hoch gehandelt, dass sich alle darüber aufregen müssen.

Völliger Schwachsinn. Es gab in Deutschland in den letzten Jahren keinen Antisemitismus. Niemand, der mit einer Kippa durch die Straßen lief, musste damit rechnen, dass er angegriffen wird.

Diese Debatte ist einfach nur medienwirksam und eine Schande.

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. April 2018, 10:56

So , so , dann lies dir doch bitte mal diese etwas ältere Studie durch , bis heute ist es sogar schlimmer geworden .
Es ist mir unverständlich , wie du zu so einer Annahme kommst .

http://www.antisemitismus.net/deutschland/frindte-3.htm
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. April 2018, 12:13

Konsequente Reaktion, den Preis abzuschaffen. Aber der ganze Medienrummel um die Sache, zurückgegebene "Echos" usw, hat den beiden schlecht reimenden Herren sicherlich noch einmal massenhaft Geld eingebracht.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Mai 2018, 10:49

So , so , dann lies dir doch bitte mal diese etwas ältere Studie durch , bis heute ist es sogar schlimmer geworden .
Es ist mir unverständlich , wie du zu so einer Annahme kommst .

http://www.antisemitismus.net/deutschland/frindte-3.htm


Eine 11 Jahre alte Seite, die sich mit dem Antisemitismus beschäftigt? Wie kommst Du zu der Auffassung, dass es heute sogar schlimmer geworden ist?

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Mai 2018, 11:08

" Nach Angaben des Zen­trums für An­tisemitismus­forschung an der TU
Berlin „hegt jeder fünfte Deutsche Vorbehalte gegen Juden“, erklärte
Mitarbeiterin Juliane Wetzel auf Anfrage."
So , so , dann lies dir doch bitte mal diese etwas ältere Studie durch , bis heute ist es sogar schlimmer geworden .
Es ist mir unverständlich , wie du zu so einer Annahme kommst .

http://www.antisemitismus.net/deutschland/frindte-3.htm

Eine 11 Jahre alte Seite, die sich mit dem Antisemitismus beschäftigt? Wie kommst Du zu der Auffassung, dass es heute sogar schlimmer geworden ist?
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

7

Dienstag, 1. Mai 2018, 13:50

Wie auch immer: Dass diese Scheibe von den beiden überhaupt so ein Erfolg wurde - trotz des eindeutigen Textes - dass also Millionen Menschen sich das gekauft haben, das ist doch der eigentliche Skandal!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:39

Ich denke, da denkt niemand wirklich drüber nach - mal davon abgesehen, dass die ganze Musikbranche und die Chartplatzierungen so ehrlich ist, wie die Arbeitslosigkeitsstatistik der Bundesanstalt für Arbeit.