Sie sind nicht angemeldet.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. September 2017, 17:10

Wahlergebnis 2017

SPD geht in die Opposition, hätte ich nicht gedacht.

Ist aber wichtig, damit nicht die AfD die stärkste Oppositionspartei wird.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. September 2017, 17:23

Ja, ich bin genauso überrascht, aber es sind ja noch Hochrechnungen.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. September 2017, 13:13

Aber die neue Regierung steht noch lange nicht. Bin mal gespannt, welche Kröten die Grünen für ihre Machtbeteiligung zu schlucken bereit sind.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. September 2017, 13:23

Heute endet die Große Koalition

Zitat

Heute endet die Große Koalition

Die SPD erleidet bei der Wahl eine historische Niederlage – und kündigt den Gang in die Opposition an. Martin Schulz hat daran nur ein bisschen Schuld.
(...)
Martin Schulz hat tapfer durchgehalten und den Satz „Wenn ich Bundeskanzler werde“ bis zum Ende aufgesagt. Eigentlich, so sehen es viele in der Partei, trifft ihn ja keine Schuld oder nur ein bisschen. Aber hatte er eine Strategie? Der Schwenk nach den Saarland-Wahlen, als die SPD jede Aussicht auf Rot-Rot-Grün zerstörte und hektisch Richtung FDP blinkte, wirkte chaotisch.
(...)
TAZ

Genau was ich seit Monaten (genauer seit dem April) sage.

Wenn Schulz gleich gesagt hätte: "Entweder Rot-Rot-Grün oder Opposition" wäre das Ergebnis für die SPD wahrscheinlich sehr viel besser gewesen.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. September 2017, 13:40

Zitat

Merkel-Enttäuschte und Nichtwähler machen die AfD stark

Union und SPD verlieren enorm, die AfD wird in Sachsen stärkste Kraft und holt drei Direktmandate.
(...)
Die Zeit
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. September 2017, 16:53

Zitat

SPD nach der Wahl: Eine neue Hoffnung

Die SPD hat verloren. Zum Glück. Nur die totale Katastrophe hat die Kraft, die Genossen zum Neubeginn zu zwingen. Vielleicht ist heute der erste Tag eines neuen sozialdemokratischen Zeitalters.
(...)
Katastrophen können die Wendung bringen. Es heißt, Trinker müssten erst ihre Alkohol-Katastrophe erleben, bevor Besserung einsetzen kann. Die SPD war wie ein Trinker, süchtig nach der Macht. Sie konnte davon nicht lassen. Obwohl der Preis, den die Partei dafür zahlte, immer höher wurde. Jetzt kam der Absturz.
(...)
Spiegel Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. September 2017, 18:14

Zitat

Das Problem ist nicht nur die AfD, sondern vor allem die CSU
(...)
Wenn die Wahl eine Katastrophe war, so die augenscheinliche Logik, dann liegt das daran, dass wir nicht rechts genug waren. In ihrer Panik sieht die CSU ihren einzigen Ausweg darin, ab jetzt noch viel rechter aufzutreten. Vor allem, weil nächstes Jahr Landtagswahlen in Bayern sind – was den Druck in der CSU nochmal um einiges erhöht.
(...)
Das bedeutet, dass die CSU alles tun wird, um sich in der nächsten Regierung als Scharfmacher zu profilieren – und alles blockieren, was irgendwie nach Reform klingt. Und weil Angela Merkel mit ihrem schwachen Wahlergebnis mehr denn je auf die CSU angewiesen sein wird, werden die Bayern damit Einfluss haben. Das könnte jetzt schon mit der Jamaika-Koalition anfangen: Die CSU wird mit Flüchtlingspolitik-Positionen in die Verhandlungen gehen, die es den Grünen de facto unmöglich machen werden, mit der Union zu regieren.
(...)
Vice
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

8

Dienstag, 26. September 2017, 08:10

Also, ich tippe auf Neuwahlen!


Sollten die Jamaika-Verhandlungen scheitern, kann Schulz jetzt unmöglich noch umkippen und eine neue GroKo einläuten!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. September 2017, 12:15

Die Petry tritt erst gar nicht in die Fraktion ein und jetzt auch noch aus der Partei aus. Da kriegt sie also fürs Nichtstun gute 10.000 Ocken pro Monat.

Vielleicht wären jetzt Neuwahlen doch die bessere Option, damit zumindest das Horrorszenario AfD wieder kleiner wird.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. September 2017, 19:01

Ich finde die 4 Parteien sollen sich erstmal blamieren. Das hält eh keine 4 Jahre durch (siehe Niedersachsen). Und wenn das dann durch ist, dann ist auch die Kanzlerin nicht nochmal zur Neuwahl bereit und die AFD hat sich bis dahin genug selbst zerfleischt.

11

Samstag, 30. September 2017, 22:29

Das klingt destruktiv. Es setzt voraus, dass dieses Land nicht regiert werden muss, so lange das Selbstfindungschaos einer eventuellen Koalition nach diesem - gelinde gesagt- ungewöhnlichen Wahlergebnis andauert. Dieser ganze Quatsch kostet den Steuerzahler enormes Geld, egal, ob es Neuwahlen gibt oder nicht. Jamaica wäre blöd, denn dann würde die unternehmerfreundliche und damit arbeitnehmerfeindliche F.D.P. (muss man die Punkte eigentlich noch mitschreiben?) mitregieren.

Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:04

Seit 2001 schreibt sich die FDP ohne Punkte.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. November 2017, 13:40

Zitat

Die Baku-Connection der CDU

Das autoritäre Regime von Aserbaidschan versucht seit Langem, das Image des Landes aufzupolieren. Besonders in der Union gibt es offenbar Unterstützer. Die Parteispitze schaute weg - bis jetzt.
(...)
Eine Parteispende an den CDU-Kreisverband in Frankfurt sorgt derzeit für Wirbel. 28.000 Euro flossen nach Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) Ende Februar 2012 in die Mainmetropole. Absender: Die Deutschland-Vertretung des aserbaidschanischen Öl- und Gasunternehmens Socar. Die Spende geriet erst jetzt in den Fokus der Medien, weil die Bundestagsverwaltung kürzlich per offiziellem Bescheid feststellte, dass es sich um eine unzulässige Parteispende handele.
(...)
Spiegel Online
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Quark

Moderator

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. November 2017, 07:55

Kubicki: Haben keine Angst vor Neuwahlen

Zitat

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hält ein Scheitern der Jamaika-Sondierungen für möglich. „Die FDP hat keine Angst vor Neuwahlen“, sagte Kubicki den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Wenn Union und Grüne sich auf eine falsche Politik verständigen wollen, werden wir die einzigen sein, die widerstehen.“ Keiner wolle leichtfertig Neuwahlen, sagte Kubicki. „Aber wenn es dazu kommt, stehen wir als geschlossene Formation da, ganz im Gegensatz zur Konkurrenz.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan…n-15274816.html

Jamaika: Mutti macht und sagt, die CDU hätte alles so sowieso vorgehabt, alle anderen verlieren Ihr Profil. Und die CSU lacht sich ins Fäustchen.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. November 2017, 12:16

Neuwahlen?

Ja, bitte sofort.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. November 2017, 12:32

Zitat

Noch ist der Jamaixit möglich
(...)
Während Angela Merkel den mühsamen Weg nach Jamaika sondiert, hat sich Frank-Walter Steinmeier auf den Weg ans entgegengesetzte Ende der Welt gemacht: Der Bundespräsident bereist Ozeanien.
(...)
Deutschlandfunk
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

17

Samstag, 4. November 2017, 14:17

Neuwahlen? Ja, bitte sofort.
Denke ich auch. Dann aber bitte nicht mehr mit Martin Schulz als Spitzenkandidat! Das ist durch und durch ein Beamter, aber er kann nicht Kanzlerkandidat sein! Er ist leider nicht in der Lage, politische Überzeugungen entsprechend zu vermitteln. Wobei ich mich bis heute auch frage, welche politischen Überzeugungen Schulz wirklich vertritt!!!
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. November 2017, 11:08

Zitat

Links sein, rechts sein, dazwischen sein
(...)
Die Liberalen zeigen den Grünen, dass eine ökologische Politik nicht automatisch Ausweitung der Staatswirtschaft bedeuten muss, die Grünen verpflichten die Christdemokraten auf das Ziel einer intelligenten Gestaltung des Kampfes gegen den Klimawandel, und die Konservativen aus Bayern konfrontieren die Union insgesamt mit der Einsicht, dass Zuwanderung nur dann die Gesellschaft belebt, wenn die Regeln des gemeinsamen Weiterkommens klar sind und unmissverständlich eingeklagt werden können. Und die Christlich Demokratische Union spielt die Rolle der Gottesmutter Maria, die alle Worte in ihrem Herzen bewegt.
(...)
Die Zeit
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. November 2017, 17:08

Das beste an den Neuwahlen ist, dass Frau Petry ihr Mandat verliert.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. November 2017, 11:03

GroKo-Gespräch bei Steinmeier

Zitat

Zum Dank kassiert die SPD von der Union die erste Ansage

SPD-Chef Schulz ist von seinem kategorischen Nein zur GroKo abgewichen. Unionspolitiker begrüßen das – und verweisen zugleich auf das Wahlergebnis der SPD. Mit 20 Prozent könne man keine Bedingungen stellen.
(...)
Klar sei aber: „Sollten die Gespräche dazu führen, dass wir uns in welcher Form und welcher Konstellation auch immer an einer Regierungsbildung beteiligen, werden die Mitglieder unserer Partei darüber abstimmen.“
(...)
Das Einlenken der SPD wurde bei der CDU jedoch mit wenig Dankbarkeit quittiert. Zwar schrieb CDU-Vizechefin Julia Klöckner auf Twitter, es sei gut, dass die SPD noch einmal in sich gegangen und bereit sei, Gespräche aufzunehmen.
(...)
Welt

Die Unionsvögel haben echt den Schuss nicht gehört. Da kann man sich doch die Koalitionsverhandlungen gleich sparen. Wenn die SPD-Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen, wird es garantiert keine "Obergrenze" geben.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"