Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 6. November 2017, 14:56

"Alexa" lässt Pinneberger nicht schlafen

Zitat


Stand: 06.11.2017 13:34 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.

"Alexa" lässt Pinneberger nicht schlafen

Ein Polizeieinsatz wegen Lärmstörung - soweit nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist aber schon, wenn die Polizei dann zu einer menschenleeren Wohnung kommt. So geschehen am vergangenen Wochenende in Pinneberg. Einen entsprechenden Bericht des "Hamburger Abendblatts" hat die Polizei bestätigt. In der Wohnung feierte nur eine: "Alexa" - die sprachgesteuerte Assistentin des Online-Händlers Amazon.


Quelle und Audio-Bericht: http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Alexa-laesst-Pinneberger-nicht-schlafen,alexa128.html


Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 209

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. November 2017, 16:43

Kommt mir nicht ins Haus, der Mist...
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

3

Samstag, 11. November 2017, 10:32

Kommt mir nicht ins Haus, der Mist...

Grubi, das würde ich nicht sagen. Erinnerst Du Dich noch an die vielen Diskussionen mit Lui über die Navis? Bestimmt. :) Ein Navi funktioniert nur so gut, wie der Betreiber es einrichtet und zu lesen versteht. Ähnlich verhält es sich mit Alexa.

Wie ich hier im Forum schon schrieb: Ich muss mir mehrmals am Tag die Beine länger hochlegen. Das geht nur in Rückenlage auf dem Bett und auf dem Rücken liegend kann ich leider nicht schlafen. Da würde ich mich über etwas Unterhaltung freuen! :)

Klar, ein kleiner UKW-Radio-Empfänger wäre die einfachste Lösung. Nur gibt es hier bei uns im Ruhrgebiet für mich kaum hörenswerte Sender. Der WDR bietet leider kein Infoprogramm an und ist bei uns im Dorf auch kaum zu empfangen. Radio Essen und Radio Ennepe Ruhr bieten für mich auch nichts Hörenswertes (vergleichbar mit Radio Cuxhaven). An meinem Schreibtisch höre ich am PC überwiegend NDR info, NDR 90,3, ERF plus, ERF Südtirol, DLF und Klassik Radio. Am Samstag Nachmittag die Fußballberichterstattung von Amazon Music.Aber das geht nur über PC bzw. WLAN. Nun gibt es ja inzwischen viele WLAN-Radios. Die sind aber relativ teuer und bieten überwiegend einen eher mäßigen Klang!

Gestern erhielt ich jetzt von Amazon Alexa Echo (2. Generation). Nach anfänglichen Installationsproblemen klappte alles wunderbar! Der Klang ist für ein Gerät in Kaffee-Bechergröße sehr, sehr gut! Und ich empfange inzwischen auch alle Sender, die ich hören will. (Mit Ausnahme von Radio Beat-Box, die sind aber vermutlich bei Radio-Player und Tune nicht gelistet.)

Wenn ich das Haus verlasse, ziehe ich einfach den Stromstecker. So kann in meiner Abwesenheit nichts passieren. ;)


Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. November 2017, 07:49

Wenn Alexa demnächst dann noch Augen bekommt , werde ich sicher auch zuschlagen , Ironie aus . :D
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. November 2017, 07:51

Einige Bedauernswerte merken überhaupt nicht , wie Böcke zu Gärtnern gemacht werden . 8)
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

6

Sonntag, 12. November 2017, 08:36

Wenn Alexa demnächst dann noch Augen bekommt , werde ich sicher auch zuschlagen , Ironie aus . :D

Zitat


Einige Bedauernswerte merken überhaupt nicht , wie Böcke zu Gärtnern gemacht werden . 8)



Was Du gerade gepostet hast, hast Du doch auch an einem PC geschrieben, sei es ein Tower-PC, ein Notebook oder ein Smartphone. Echo ist auch nichts anderes als ein WLAN-fähiger Computer! ;)
Liebe Grüße :)

 

Günter

 


  • »Dreikatendeich« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Über mich: Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Wohnort: Meckelfeld / Seevetal / Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. November 2017, 10:23

Das ist so nicht richtig Günter , Alexa ist direkt über dern Router mit dem Internet verbunden und du hast kaum Einfluss darauf , was da abgeht , mein PC dagegen ist mit 3 Programmen gegen Viren , Maleware und Spyware geschützt , Webcams sind nach aussen gerichtet und Mikrofone sind abgeschaltet , Wlan ist deaktiviert , da Kabelverbindungen eh schneller sind .
Wenn Alexa demnächst dann noch Augen bekommt , werde ich sicher auch zuschlagen , Ironie aus . :D

Zitat


Einige Bedauernswerte merken überhaupt nicht , wie Böcke zu Gärtnern gemacht werden . 8)



Was Du gerade gepostet hast, hast Du doch auch an einem PC geschrieben, sei es ein Tower-PC, ein Notebook oder ein Smartphone. Echo ist auch nichts anderes als ein WLAN-fähiger Computer! ;)
Ich vertrete überall die gleiche Meinung und stehe auch dazu .

Quark

Moderator

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. November 2017, 13:15

Und ich empfange inzwischen auch alle Sender, die ich hören will. (Mit Ausnahme von Radio Beat-Box, die sind aber vermutlich bei Radio-Player und Tune nicht gelistet.)

Wenn ich das Haus verlasse, ziehe ich einfach den Stromstecker. So kann in meiner Abwesenheit nichts passieren. ;)




Hallo Günter. Das stimmt. Wir sind da nicht gelistet, bei Radio Player sind nur UKW-Radios gelistet - das sind wir nicht. :)