Sie sind nicht angemeldet.

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Mai 2017, 09:27

Luthers Vermarktung im Reformationsjubiläum

Zitat

Luthers Vermarktung im Reformationsjubiläum

Ein halbes Jahrtausend nach dem Thesenanschlag in Wittenberg ist der Reformator Martin Luther allgegenwärtig, und der Kirchentag in dieser Woche mit seinen Hunderttausend Besuchern wird seine Popularität weiter steigern. Luthers Konterfei prangt nicht nur auf Zeitungsseiten, Buchcovern, Museumsplakaten.
(...)
Deutschlandfunk

Gebt's zu, so einen Playmobil-Luther will doch jeder haben...https://www.rauhes.de/playmobil-martin-luther.html
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

2

Samstag, 27. Mai 2017, 10:12

Tja, viele Menschen innerhalb der EKD und in anderen Kirchen übersehen in ihrer Gloryfizierung Luthers einiges!!

Sicher, Luther hat innerhalb der RKK einige tiefgreifende Irrlehren wie den Ablass beim Namen benannt. Und die Übersetzung der Bibel war in der damaligen Zeit eine große Leistung. Einige Historiker sagen ja, dass er damit Voraussetzungen für eine gemeinsame hochdeutsche Sprache geschaffen hat. Auch seine theologischen Aussagen enthalten vieles, was ich teilen kann (Aber nicht alles). Er legte großen Wert darauf, dass wir Christen aus der Gnade leben. Das war innerhalb der RKK, der er damals ja angehörte, ein ganz neuer Gedanke. Aber um Luther gibt es auch sehr viel Legendenbildung!

Auf der anderen Seite aber seine schlimme Hetze gegen die Bauern, die Wiedertäufer und die Juden. Manche Historiker sagen, dass ohne Luther der Holocaust nicht so möglich geworden wäre! Bei der Vorstellung gruselt es einen schon sehr!
Liebe Grüße :)

 

Günter