Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

Samstag, 25. Februar 2017, 10:34

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Foren-Regeln

Sehr traurig! Ihr habt Arbeiter und Bernhard ja aber auch genug proviziert! Wer nicht links ist hat es bei euch schwer!

Freitag, 10. Februar 2017, 08:54

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Bundesverwaltungsgericht "Ja, aber" zur Elbvertiefung

Zitat von »Dreikatendeich« Ist sehr unterhaltsam mit dir ,bin mir aber ziemlich sicher , dass ich schon mal winken kann . Wieso willst Du mir winken?

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Bundesverwaltungsgericht "Ja, aber" zur Elbvertiefung

Linkes Gefasele! Diese Sprüche kommen meistens von Linken und von Alt-68igern, die selber nie gearbeitet haben!

Donnerstag, 9. Februar 2017, 13:17

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Bundesverwaltungsgericht "Ja, aber" zur Elbvertiefung

Was wißt ihr Otterndorfer schon über unser Hamburg?!? Außer daß viele von euch ja gerne hierher kommen um hier zu arbeiten. Dafür ist Hamburg ja auch gut! Die Arbeitsplätze aber erhalten, das ist ja nicht euer Problem! Wen interessiert schon euer Schierlingskraut? Kann man nicht mal Tee drauß kochen! Nene die Spinner vom Nabu undvon Greenpece können laut krakelen, sie haben ja Arbeitsplätze! Es ist schon tragisch wie sich unsere Hamburger Politik und die Unternehmer auf der Nase herumtanzen lass...

Donnerstag, 9. Februar 2017, 12:31

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Bundesverwaltungsgericht "Ja, aber" zur Elbvertiefung

Zitat von »Dreikatendeich« Das bedeutet , die Flut kommr erst in mehreren Jahren schneller rein , die Fließgeschwindigkeit erhöht sich erst dann und Fischlaich und seltene Pflanzenarten werden erst dann vermehrt weggespült . Jo, dieses seltsame Kraut ist ja auch wichtiger als 260.000 Arbeitsplätze!!!

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:06

Forenbeitrag von: »Hamburger«

Bundesverwaltungsgericht "Ja, aber" zur Elbvertiefung

So werden systematisch tausende Arbeitsplätze vernichtet!