{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  
  Neue Beiträge in den letzten 24 h             Registrieren            Partnerprogramm
Niederelbe-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 60 von 411 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Einkaufsfahrten - Welcher Preis ist gerechtfertigt?
Christoph

Antworten: 17
Hits: 1080

05.05.2015 18:38 Forum: Taxi-Forum

Weißt Du was, Günter?

Das ist ein freies Land, und Du bist ein freier Mensch, der tun und lassen kann, was er will. Du hättest auch jedes Recht der Welt, mit dem Taxi bis irgendwo an die Nordsee zu fahren und dir die Krabben direkt vom Kutter zu holen.

Ich wiederum war früher ganz ähnlich unterwegs wie Du, bis meine heutige Frau mir die Augen geöffnet hat.

Außerdem war ich, wie Du vielleicht vergessen hast, früher ebenfalls Taxifahrer und habe eine Menge über Taxibenutzer gelernt. Unter anderem habe ich gelernt, dass es bei den meisten (wohlgemerkt nicht bei allen!), die ein Einkaufsverhalten aufwiesen wie von dir beschrieben, sehr gute Gründe dafür gab, dass sie nicht viel Geld hatten.

Übrigens rede ich in keinster Weise von Einschränkungen, sondern nur von klügerer Verwendung der eigenen Mittel.

Und wo wir gerade das Thema “christlich“ haben, hier ein kleiner Denkanstoß:

Wenn du ein Christ bist, dann solltest du eine entsprechende Gemeinde oder Kirche haben, zu der du gehörst. Und in dieser Gemeinde oder Kirche sollte die Gemeinschaft so angelegt sein, dass man sich dergestalt umeinander kümmert, dass solche Gefälligkeiten innerhalb der Gemeinschaft getan werden. In der Gemeinde, zu der ich gehören darf, wäre das eine Selbstverständlichkeit. Wenn es bei dir nicht so ist, dann gäbe es allenfalls noch das Argument, dass du sehr weit entfernt von dem nächsten Gemeindemitglied lebst, (was allerdings auch nicht gut wäre!), ansonsten würde ich vorbehaltlich eines Aspektes, den ich vielleicht nicht bedacht habe und der mir gerade nicht in den Sinn kommt, vermuten, dass irgendwo in dieser Kette irgendetwas nicht in Ordnung ist. Aber auch hier steht es mir nicht zu, über deine Situation zu urteilen.

Um abschließend noch einmal auf das Thema christlicher Hochmut zurückzukommen: Es kann nicht sein, dass auf einer Plattform, auf welcher die wenigen vorhandenen Christen von einigen anderen ohnehin bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit Dreck beworfen werden, diese auch noch so miteinander umgehen (1. Korinther 6,6)! Deshalb bitte ich Dich an dieser Stelle, mein Konto sowohl hier als auch im Otterndorfer Forum endgültig zu löschen. Ich konzentriere mich dann mal mehr auf meine Reha im Erzgebirge.

Thema: Grillwut der Deutschen kennt kaum Grenzen
Christoph

Antworten: 11
Hits: 746

05.05.2015 17:30 Forum: Keine passende Rubrik gefunden?

Dann hat's auch Tankstellenniveau ...

Thema: Einkaufsfahrten - Welcher Preis ist gerechtfertigt?
Christoph

Antworten: 17
Hits: 1080

05.05.2015 16:46 Forum: Taxi-Forum

Sorry, aber das sehe ich völlig anders. So etwas muss man anders organisieren können und kann das auch. Meine Frau würde mir die Ohren langziehen.

Thema: Wie man Gott erkennt
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1862

05.05.2015 16:43 Forum: Glauben + Religion

Bereich, von dem Du keine Ahnung hast?
Wissenschaft und empirisches Arbeiten.

Welche Behauptungen?
Alle, mit welchen Du Annahmen einzelner Wissenschaftler als belegt zu verkaufen versuchst.

Wo spricht das Alte Testament gegen evolutive Prozesse?

Was hat der Birkenfalter, der sich in nur 70 Jahren hin- und zurückentwickelt hat, mit Jahrmilliarden zu tun?

Nein, ich kann weder die kosmische Strahlung erklären noch die Quantenphysik. Ich tue, anders als Du, aber auch nicht so. Außerdem weiß ich, offensichtlich im Gegensatz zu Dir, was ein Beweis und was ein empirischer Nachweis ist.

Und wer kann belegen, dass die Schöpfungsreihenfolge falsch ist?


Warum gibst Du's nicht einfach auf und akzeptierst, dass es für keine der beiden Szenarien wirkliche Belege gibt? Du wirst genauso bis zum Schluss mit der Unsicherheit, ob es Ihn gibt oder nicht, leben müssen, und es wird auch Dir irgendwann nicht mehr helfen, sich einzureden, seine Nichtexistenz und sein Nichtgebrauchtwerden sei belegt.

Thema: Einkaufsfahrten - Welcher Preis ist gerechtfertigt?
Christoph

Antworten: 17
Hits: 1080

05.05.2015 16:23 Forum: Taxi-Forum

Günter, das ist jetzt vielleicht indiskret, aber wenn ich höre, dass Leute, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, per Taxi bei Rewe einkaufen, wird mir schwindlig.

Thema: Wie man Gott erkennt
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1862

05.05.2015 16:17 Forum: Glauben + Religion

Ich weiß zwar, dass Du die Man-braucht-keinen-Gott-These dringend für die Aufrechterhaltung Deines Weltbildes brauchst, weil Du ein Riesenproblem hättest (hast!), wenn es ihn doch gäbe (gibt!), aber um ihn wegzudiskutieren, solltest Du vielleicht doch besser zur Literatur greifen und nicht zu einem Bereich, von dem Du nicht das Geringste verstehst.

Kein einziger seriöser Wissenschaftler, und sei er auch so atheistisch wie Du, würde jemals Behauptungen mit einer solchen Bestimmtheit aufstellen. Noch nicht einmal der Boulevard-Gelehrte Dawkins hat sich so geäußert.

Das mit den “empirischen Beweisen“ hast Du immer noch nicht verstanden. Von einer Entwicklung, die sich über einen Zeitraum erstreckt, welcher die gesamte wissenschaftliche Arbeit der Menschheit bei weitem übersteigt, kann es überhaupt keine empirischen Beweise geben, sondern nur Annahmen. Ein empirischer Beweis wäre zum Beispiel, wenn Du etwa zehn Leute fragtest, ob heute Dienstag ist. Und selbst das wäre noch mit dem Risiko verbunden, dass alle zehn Dich verarschen.

Übrigens sage ich nicht wie die Erzkreationisten, es gäbe überhaupt keine Evolution!

Erstens könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Gott durch die Worte “Es werde!“ evolutive Prozesse (mit großer Beschleunigung!) in Gang gesetzt hat. Dagegen spräche überhaupt nichts.

Zweitens: Vor Jahren habe ich im Mensa-Forum über das Thema diskutiert. Einer gegen alle, lauter schlaue Jungs gegen mich, darunter ein hochbegabter Biologe, der mich glaube ich hassen gelernt hat. Dort habe ich die Frage gestellt, ob man mir denn ein einziges Beispiel für belegte Evolution nennen könne. Ja, der Birkenfalter!

Dann habe ich mir die Geschichte des Birkenfalters durchgelesen und lache mich jetzt noch tot.

Kurzfassung:

Birkenfalter lebt in England, es gibt ihn in hell und dunkel, hell überwiegt.

Er klammert sich an Birken, um mit dem Stamm zu verschmelzen und von hungrigen Vögeln nicht erkannt zu werden.

Durch die Industrialisierung gibt es Schornsteinruß. Birken werden dadurch auch dunkler.

Heller Birkenfalter stirbt fast aus, dunkler vermehrt sich.

Und warum wohl: Weil die hellen gefressen wurden.

http://genesisnet.info/index.php?Artikel...&Sprache=de&l=1

Wenn DAS Evolution ist, bin ich dabei.


Aber Dein letzter Absatz ist auch ein Brüller. Bei einer Theorie und einer angenommen Zeitspanne von “Empirie“ zu sprechen ist schon verwegen. happy2

Thema: Wie man Gott erkennt
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1862

04.05.2015 19:13 Forum: Glauben + Religion

Diese Antwort hätte ich jetzt von einem Dummkopf erwartet, aber nicht von jemandem, der ganz genau weiß, dass es weder für den Urknall noch für Evolution auch nur den Ansatz eines empirischen Beweis gibt.

Wobei ich davon ausgehe, dass Du gar nicht genau weißt, was ein empirischer Beweis überhaupt ist, sonst würdest Du diesen Begriff bei diesen Themen nicht verwenden.

Thema: Wie man Gott erkennt
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1862

04.05.2015 17:08 Forum: Glauben + Religion

Ich wundere mich immer wieder, wie Menschen, die für ihr eigenes Weltbild einen viel größeren Glauben brauchen als die eigentlichen Gläubigen, sich für rationaler halten können als Letztere. pleased3

Thema: Wie man Gott erkennt
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1862

04.05.2015 08:41 Forum: Glauben + Religion

Was kann ein ungläubiger Mensch auch anders schreiben.

Thema: Tatjana Festerling: Die gefährlichste ungefährliche Frau der deutschen Politik
Christoph

Antworten: 8
Hits: 694

02.05.2015 07:35 Forum: Politik

Definitiv ....

Thema: Tatjana Festerling: Die gefährlichste ungefährliche Frau der deutschen Politik
Christoph

Antworten: 8
Hits: 694

01.05.2015 20:34 Forum: Politik

Unvorstellbar! Hier rollen sich mir tagtäglich die Fußnägel auf. Und so unerotisch, schüttel. peinlich

Thema: Tatjana Festerling: Die gefährlichste ungefährliche Frau der deutschen Politik
Christoph

Antworten: 8
Hits: 694

01.05.2015 19:52 Forum: Politik

Ich bin gerade dort. Sehr malerisch. Und doof, wenn einem mitten im Erzgebirge der Strom vom E-Bike ausgeht.

Immerhin ist Sachsen vollkommen abhörsicher. Den Slang versteht bei der NSA garantiert keiner, wenn sie nicht ein paar Abgehalfterte von der Stasi eingestellt haben!

Thema: Wahnsim
Christoph

Antworten: 0
Hits: 299

Wahnsinn Nordkorea! 01.05.2015 11:49 Forum: Politik

http://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-un-103.html

Wenn es da doch ein bisschen Öl gäbe, damit die Amis nochmal reingingen.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

01.05.2015 11:44 Forum: DFB-Pokal

Das mit den laufenden Verträgen erfolgt ja auf Initiative des abgebenden Vereins, weil ihnen ansonsten die Ablösesumme entgeht. Siehe Fall Lewandowski.

Und dass man vor allem beim härtesten Konkurrenten die besten Spieler bekommt, ist ja wiederum logisch.

Thema: Tatjana Festerling: Die gefährlichste ungefährliche Frau der deutschen Politik
Christoph

Antworten: 8
Hits: 694

01.05.2015 11:42 Forum: Politik

Wieso, wenn sie doch nur ganz genau die Gruppen meint, die sie genannt hat, hat sie doch vollkommen recht!??

Rechts wird das Ganze doch erst dann, wenn man beispielsweise alle Asylsuchenden kriminalisiert.

Thema: Kinderlärm ist kein Grund zur Mietminderung
Christoph

Antworten: 4
Hits: 550

01.05.2015 11:38 Forum: Familie, Erziehung, Bildung und Gesundheit

Ich denke, man muss sich da in der Mitte treffen. Mit leichten Vorteilen für die Kinder, denn die können ihr Tun ja noch nicht so gut abschätzen.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

30.04.2015 21:22 Forum: DFB-Pokal

Zitat:
Original von Grubendol
Nein, es ist seit Jahrzehnten das Erfolgsrezept der Bayern, immer ihren schärfsten Ligakonkurrenten die besten Spieler weg zu kaufen.

Das ist doch auch nur so eine urban legend.

Erstens kaufen die Bayern in erster Linie Spieler, um sich selbst zu verstärken. Es wäre ja wirtschaftlicher Wahnsinn, wenn es nur darum ginge, die Gegner zu schwächen.

Zweitens kaufen die Bayern selbstverständlich immer nur die besten verfügbaren Spieler.

Drittens kaufen die Bayern überall in der Welt und haben darüber hinaus eine exzellente eigene Jugendarbeit. Siehe Müller und Badstuber etc.

Viertens stellt sich die Frage, warum die angeblich geschwächten Vereine mit den vielen Millionen aus München nicht auch in der Lage waren, eine vernünftige Mannschaft aufzustellen.

Thema: Nie mehr schlechte Passwörter
Christoph

Antworten: 3
Hits: 458

30.04.2015 19:56 Forum: PC- und Internet-Ecke

Braucht man für die geheimen Accounts bei Facebook.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

30.04.2015 16:20 Forum: DFB-Pokal

Zitat:
Original von Günter
Zitat:
Natürlich hatte der FC Bayern, der mit diesem Ausscheiden aus dem Pokal sicherlich nicht gerechnet hatte und so etwas als Majestätsbeleidigung ansieht, sogleich den Schuldigen parat: Schiedsrichter Gagelmann. Laut Aussage des Vorsitzenden Kalle Rummenigge, der oft schon durch verbale Merkwürdigkeiten aufzufallen wusste, musste die Mannschaft gegen zwölf Gegner spielen. Und das ausgerechnet bei Schiri Gagelmann, der in seinen Spielen mit dem FC Bayern meiner Meinung nach früher schon deutliche Sympathien für die Bayern erkennen ließ. Wie war das aber jetzt im Spiel von Dienstagabend?

Am Ende der 1. Halbzeit pfiff Gagelmann Freistoß in der Hälfte der Bayern für Dortmund. Es ist in der Bundesliga eine gängige Praxis, dass bei abgelaufener Zeit Eck- und Freistöße noch ausgeführt werden. Nicht so in diesem Fall, Gagelmann nahm den Ball in die Hand und erklärte zum Erstaunen der Dortmunder Spieler die 1. Halbzeit für beendet.

In der 90. Minute beging Alonso ein derbes Foul, das normalerweise mit Gelb geahndet wird. Da Alonso aber schon verwarnt war und die 2. Gelbe Karte Gelb-Rot bedeutet hätte, unterließ es der Schiri, ihm konsequenterweise Gelb zu zeigen.

In der 108. Minute sah dagegen der Dortmunder Kampl nach einem relativ harmlosen Rempler im Mittelfeld, der Bayernspieler war natürlich zu Boden gegangen, Gelb und musste den Platz verlassen, weil es das zweite Gelb und damit Gelb-Rot war.

Am Ende der 1. Halbzeit der Verlängerung unterband Schiri Gagelmann wieder einen Dortmunder Angriff durch seinen Pfiff zur Halbzeit.

Am Ende der Verlängerung, die Bayern drückten vehement gegen das Dortmunder Tor, ließ Gagelmann unglaubliche drei Minuten Nachspielzeit anzeigen, das sind sage und schreibe 20 % der gesamten Halbzeitzeit von 15 Minuten. In Wahrheit ließ er dann aber nicht diese drei, sondern genau vier Minuten nachspielen, obwohl es überhaupt keine nennenswerten Unterbrechungen gegeben hatte, aber die Bayern waren gerade so schön am Drücker.

Der Zusammenprall von Lewandowski mit Torhüter Langerak – leider mit schlimmen Folgen für den Stürmer des FC Bayern – war regeltechnisch nicht zu beanstanden; Langerak hatte eindeutig den Ball gefaustet, es lag folglich kein Foulspiel vor, der Pfiff von Schiri Gagelmann unterblieb also zu Recht. Dabei von einem nicht gegebenen Strafstoß zu sprechen, ist einfach lächerlich.

Allerdings darf die 56. Minute nicht verschwiegen werden. Da “übersah” Gagelmann ein regelwidriges Handspiel von Schmelzer im Dortmunder Strafraum. Wie Gagelmann nach dem Spiel zugab, hatten er und sein Assistent an der Linie das Handspiel nicht erkannt. Das war einfach nur Pech für die einen und Glück für die anderen, wie es in den Spielen immer wieder mal vorkommt. Das gehört gewissermaßen zu einem Fußballspiel, wie das Tore-schießen selbst und muss akzeptiert werden, zumindest nach dem Spiel, wenn sich die erste Aufregung gelegt haben sollte. Warum kriegt das Herr Rummenigge einfach nicht hin?

http://www.blog-der-republik.de/der-fc-b...icht-verlieren/

Du traust dich ernsthaft, eine derartige gequirlte Scheiße hier zu verlinken?

Beide Male, als der Schiedsrichter in diesen angeblich strittigen Szenen zu Halbzeit pfiff, befand sich der Ball im absoluten Niemandsland. Nicht der Hauch einer Chance war vorhanden.

Für den Rempler von Alonso eine gelbe Karte zu fordern, ist ein absoluter Witz. Dafür sprechen übrigens auch die Reaktionen der Dortmunder.

Und exakt die gleiche Sprache sprechen wiederum die Reaktionen der Dortmunder auf den Platzverweis für Kampl. Da hat nämlich niemand, inklusive Kampl selbst, reklamiert.

Beim Nachspielen in der Verlängerung von nicht nennenswerten Unterbrechungen zu reden, kann nur bedeuten, dass der Autor ein ganz anderes Spiel gesehen haben muss. Das war nämlich die Phase, wo Lewandowski verletzt wurde. Und in diesem Zusammenhang zu behaupten, die Abwehrreaktion des Torhüters sei regelgerecht gewesen, ist ein noch größerer Witz. Wenn man einen Gegenspieler beinahe umbringt, ist es nicht mehr entscheidend, ob man dabei auch den Ball gespielt hat.

Wer diesen Artikel geschrieben hat, hat einen Knall. Und wer diesem Artikel zustimmt, hat von Fußball in etwa soviel Ahnung wie ich von, was wohl, Curling.

Zu dem Vorwurf, die Bayern seien schlechte Verlierer, abschließend noch ein Satz von Hennes Weisweiler: Zeig mir einen zufriedenen Zweiten, und ich zeige dir einen ewigen Verlierer! Möglicherweise ist es eines der bayerischen Erfolgsrezepte, dass sie nicht gut verlieren können.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

30.04.2015 11:09 Forum: DFB-Pokal

Zitat:
Original von Lui
Zitat:
Original von Günter
Bild! Aha ... happy2


Och,dat steht auch in vielen anderen Medien,da muss man nicht so dümmlich lachen ,nur googeln.

Da hast Du recht! Wäre nur gut, wenn Du Dich genau an diesen Satz erinnertest, wenn Du das nächste Mal so reagierst wie Günter.

Im Übrigen ist Bild genauso seriös wie alle anderen auch. Die gehen den Dingen nur nicht immer so auf den Grund, aber sie müssen schließlich darauf achten, was sie ihren Lesern zumuten können.

Thema: US-Luftfahrtbehörde prüfte Andreas L.'s Gesundheit
Christoph

Antworten: 2
Hits: 337

30.04.2015 11:06 Forum: Nachrichten und Zeitgeschehen

Genau. Also sind die Amis auch daran schuld, gut dass das jetzt klar ist.

Ich habe außerdem gehört, der zuständige Verantwortliche bei der FAA sei ein führender Evangelikaler.

Ganz im Ernst, ich frage mich, wie man auf die Idee kommen kann, man könne von einer (ernsthaften) Depression vollständig genesen. So etwas ist wie eine Alkoholsucht, die Veranlagung oder Neigung wird man nie wieder los, und sobald die Lebensbedingungen sich deutlich verschlechtern, knallt es.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

30.04.2015 07:25 Forum: DFB-Pokal

Ich werde zu Kloppo halten; ich würde es ihm und der Mannschaft gönnen, noch mal was Richtiges zu gewinnen zum Abschied.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

29.04.2015 18:01 Forum: Wissenschaft

Zitat:
Original von Grubendol
Zitat:
Original von Christoph
Weder hat die Bibel jemals versagt, noch hat irgendjemand jemals Widersprüche in der Bibel aufgedeckt, die über Übersetzungsfehler hinausgehen.

Die Bibel zeigt uns auf, wie menschliches Miteinander funktionieren kann, wenn man sich eben an die Vorgaben hält. Gleichzeitig hat Gott den Menschen einen eigenen Willen gegeben, somit kann der Mensch entscheiden, ob er sich an die biblischen Vorgaben hält oder nicht, und hat dies auch zu allen Zeiten weidlich ausgenutzt. Das Ergebnis ist bekannt.

Oh ja, und das funktioniert ja hervorragend, wie man täglich sieht.

Ja, es funktioniert hervorragend bei denen, die sich dran halten. Für die anderen kann ja die Bibel nichts. Mein Leben und das meiner Familie wird wohl zu hundert Prozent nur von außerbiblischen Einflüssen beeinträchtigt, abgesehen von den Konsequenzen meiner eigenen Ungehorsamkeit.

Und weder die Postmoderne noch irgendwelche beschleunigten Philosophen haben auch nur ansatzweise bessere Rezepte. Alles, was nicht aus dem Glauben und der daraus resultierenden von außen (oben) kommenden Kraft funktioniert, könnte nur mittels totaler Überwachung funktionieren.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

29.04.2015 10:37 Forum: DFB-Pokal

Habt ihr es schon gehört? Das Spiel von gestern Abend muss wiederholt werden! Heute Morgen ist rausgekommen, dass Schiedsrichter Gagelmann von Kloppo einen Opel Mokka bekommen hat.

Thema: Wie seid Ihr mit der aktuellen Bundesregierung zufrieden?
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1570

29.04.2015 10:14 Forum: Politik

Ja, aber Du hast auf die Aussage mit den Menschen geantwortet.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

29.04.2015 09:00 Forum: DFB-Pokal

Zitat:
Original von Grubendol
Zitat:
Original von Christoph
Günters berühmter Bayern-Dusel.

Ach, um so motivierter sind die Bayern dann gegen Barcelona.

Oder nervöser, wenn es eng wird. Man darf nicht vergessen, unter welchem Druck diese Mannschaft steht. Alles unterhalb des Triple ist eine verlorene Saison. Das sagt zwar keiner so, ist aber Fakt.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

29.04.2015 08:58 Forum: Wissenschaft

Weder hat die Bibel jemals versagt, noch hat irgendjemand jemals Widersprüche in der Bibel aufgedeckt, die über Übersetzungsfehler hinausgehen.

Die Bibel zeigt uns auf, wie menschliches Miteinander funktionieren kann, wenn man sich eben an die Vorgaben hält. Gleichzeitig hat Gott den Menschen einen eigenen Willen gegeben, somit kann der Mensch entscheiden, ob er sich an die biblischen Vorgaben hält oder nicht, und hat dies auch zu allen Zeiten weidlich ausgenutzt. Das Ergebnis ist bekannt.

Thema: Wie seid Ihr mit der aktuellen Bundesregierung zufrieden?
Christoph

Antworten: 22
Hits: 1570

29.04.2015 08:54 Forum: Politik

Warum fragst Du? Selbstverständlich hast du nicht die Berechtigung, die Menschen der ehemaligen DDR zu verurteilen! Du hast allenfalls die Berechtigung, das Regime der ehemaligen DDR zu verurteilen.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

29.04.2015 08:51 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Lui
[quote]Original von Christoph
Du solltest dich beruflich verändern,Humorist würde dir gut zu Gesicht stehen.

Das stimmt. Und obwohl Du die wichtigste Eigenschaft eines Politikers besitzt, nämlich sich um jede, aber auch jede unangenehme Frage mit becheuerten Kommentaren herumzuwinden, kann ich Dir diesen Berufsweg nicht empfehlen, weil Politiker immer wenigstens ein Mindestmaß an Intelligenz oder Bauernschläue brauchen.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

28.04.2015 22:34 Forum: DFB-Pokal

Günters berühmter Bayern-Dusel.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 22:32 Forum: Wissenschaft

Du beleidigst Deinen eigenen Intellekt, wenn Du so einen Scheißdreck schreibst.

Das Gelaber a la “ohne Religion wäre die Welt eine bessere“ ist so bescheuert, dass sich hier gar kein Kommentar lohnt.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

28.04.2015 22:28 Forum: DFB-Pokal

Da wirst Du wohl auch die Dortmunder Mannschaft treffen.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 22:02 Forum: Wissenschaft

Oh ja, und das funktioniert ja hervorragend, wie man täglich sieht.

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

28.04.2015 20:50 Forum: DFB-Pokal

Na, Günter, was sagst Du heute zu den Dusel-Bayern?

Könnten jetzt schon zwei nicht gegebene Elfer sein ....

Thema: DFB-Pokal-Schnack
Christoph

Antworten: 99
Hits: 11084

Berlin, Berlin! 28.04.2015 20:06 Forum: DFB-Pokal

Lewandowski!

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 20:00 Forum: Wissenschaft

Die Bibel ist selbst heute noch das meistverkaufte Buch der Welt und hat unzählige Vernichtungsversuche überstanden.

Was nicht funktioniert hat, sind wir Menschen.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

28.04.2015 19:57 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Günter
Zitat:
Original von Grubendol
Ich habe anhand der Texte nachgewiesen, dass Paulus sich geirrt hat. Oder aber er behauptet nachweislich etwas falsches.


Wieso hat Paulus sich geirrt? Und was hast Du womit nachgewiesen?

Das ist alles Quatsch. Er tut nur so, als hätte er die Zusammenhänge in 1. Mose 2 und 3 nicht verstanden und hackt da jetzt drauf rum, weil er vermutlich zu Recht annimmt, dass ihm ein paar einfache Geister den Scheiß abkaufen. Alles unter der Überschrift “Diskreditiert die radikalen Fundis“.

Thema: Helmut Schmidt bei Maischberger!
Christoph

Antworten: 1
Hits: 340

Helmut Schmidt bei Maischberger! 28.04.2015 18:59 Forum: Politik

Heute 22.45.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 17:05 Forum: Wissenschaft

Es ist kein bisschen komplex. Es gibt bestimmte, unterschiedliche Rahmenbedingungen, unter denen Menschen leben. Und es gibt die Menschen selbst. Wie die sind, beurteilen säkulare Psychologie und beispielsweise die Bibel zwar unterschiedlich, was den Kern ihres Wesens angeht, ihre Verhaltensweisen jedoch sind bekannt und können auch nicht unterschiedlich beurteilt werden. Und um diese beiden Eckpfeiler herum müsste man nun verbindliche Regeln für das Miteinander stricken. leider funktioniert das aber nicht, weil man sich beim Ausarbeiten dieser Regeln an den Prinzipien der säkularen Psychologie orientiert und eben nicht an der Bibel. Dass das Ganze, insbesondere durch die technologische Entwicklung, massiv beschleunigt wird, steht außer Frage. Trotzdem leuchtet mir nicht ein, was an alldem komplex sein soll. Das würde es erst dann, wenn man auf Basis der RICHTIGEN Rahmenbedingungen die Eckdaten festlegen und sich dann um die Details kümmerte.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

28.04.2015 16:59 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Günter
Was heißt "Sola Scriptura" denn auf deutsch?

Die Übersetzung hatte ich doch schon mitgeliefert. Das sind doch alles nur Ablenkungsmanöver und Nebenkriegsschauplätze. Es ist vollkommen sinnlos, mit solchen Menschen über den Glauben zu diskutieren.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 13:38 Forum: Wissenschaft

Mir ist durchaus klar, dass es Leute gibt, die mit dem Ist ein Problem haben. Und wenn es nur deswegen ist, dass das Ist so einfach erklär- und beschreibbar ist, dass man nicht mehr wortreich herumschwabulieren und so tun kann, als wäre man wunders wie schlau.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

28.04.2015 13:26 Forum: Wissenschaft

Nein, ich habe keinen davon gelesen. Müsste ich?

Übrigens hatte ich hier bisher überhaupt keine Gotteshypothese erwähnt. Aber wo Du es gerade erwähnst, ja, der einzige Weg, diese komplexe Welt in den Griff zu kriegen, wäre ein Blick in die Bibel, welche, man glaubt es kaum, deutlich die soziale Marktwirtschaft lehrt. Welches das einzige System ist, das den Menschen berücksichtigt, wie er wirklich ist, nämlich von Grund auf böse und egoistisch, und in einen Rahmen bringt, in welchem dieser Egoismus zwar für Fortschritt sorgt, aber mit möglichst geringen Kollateralschäden. Diese Philosophen jedoch sind weltfremde Träumer, welche die Realität überhaupt nicht erkennen.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

28.04.2015 13:12 Forum: Glauben + Religion

Das ist einfach traumhaft. Man nennt das wohl Rabulistik.

Da geht einer her, der sich einbildet, die Bibel verstanden zu haben, beweist aber ständig, dass dem nicht so ist. Dann geht man wieder und wieder argumentativ darauf ein und versucht die Zusammenhänge noch besser zu erklären. Nützt aber nichts, der eingebildete Bibelexperte eröffnet einen Nebenstrang nach dem anderen mit immer abenteuerlicheren Behauptungen, die ganz nebenbei auch immer weiter vom ursprünglichen Thema wegführen. Dann steht man vor der Wahl, ob man ihm etwas deutlicher sagt, was man von diesem Verhalten hält oder nach dem Motto “der Klügere gibt nach“ handelt. Und tut man ausnahmsweise Letzteres, hat man einen Rückzieher gemacht, weil man seinen Denkfehler nicht eingestehen will.

Wie gesagt, traumhaft.

Ich ziehe mich dann noch etwas weiter zurück. Vorher nur noch der Hinweis, dass der Apostel Paulus seine Briefe mit göttlicher Vollmacht geschrieben und, wenn er ausnahmsweise seine “private“ Ansicht äußerte, diese auch klar gekennzeichnet hat. Aber auch das wirst Du sicherlich besser wissen als ich, wie üblich halt.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

28.04.2015 12:51 Forum: Glauben + Religion

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Diese anspruchsvollen theologischen Grundtatbestände erörterst Du besser künftig mit Käpt'n Lui.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

28.04.2015 12:30 Forum: Glauben + Religion

Genug vom ständigen zwanghaften Zurückschießen, obwohl man keine Munition mehr hat.

Nur noch zwei letzte Anmerkungen dazu:

Erstens hat Pastor Wegert nichts von dem gesagt, was Du ihm in den Mund zu legen versuchst.

Zweitens kann Dir vielleicht das hier weiterhelfen, bevor Du Dich als Prediger bewirbst, weil Du Dir einbildest, Du habest die Bibel besser verstanden als Günter oder ich: Römer 5,12.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

28.04.2015 11:17 Forum: Glauben + Religion

Jetzt muss ich wirklich an mich halten und runterschlucken, was mir alles auf der Zunge liegt. Stattdessen nur zwei Vorschläge:

1.
Melde Dich bei Mensa Deutschland und mach einen IQ-Test. Ich zahle! Danach wissen wir, wer von uns Beiden der “Möchtegern-Schlaumeier“ ist.

2.
Sag mir und uns allen, ob Du mit Luthers “Sola Scriptura“ = “Nur die Schrift“ übereinstimmst. Und dann beurteile erstens den eben von Dir verlinkten Artikel anhand der Bibel und zweitens das, was ich in letzter Zeit dazu geschrieben habe (ich geb Dir sogar noch ne Hilfe dazu: der Artikel ist vollständiger Blödsinn!).

So, das dürfte ja Beides nicht allzu schwer sein. Aber leider weiß ich jetzt schon, was nun wieder kommt.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

28.04.2015 07:19 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Lui
Christian und Wolfgang Wegert aus Ellerau von der "Arche" sind die Fernseh-Pastoren der Nation und gehen im In- und Ausland auf Sendung.
http://www.abendblatt.de/region/norderst...der-Nation.html

Was aber wiederum nicht automatisch bedeutet, dass die auch was taugen!

Benny Hinn und Joyce Meyer sind auch im In- und Ausland auf Sendung und sind beides ausgewiesene Scharlatane.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

28.04.2015 07:14 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Lui
Und der Einkaufswagen eignet sich in keinsterweise als Gleichnis für Grubis Umgang mit der Bibel.

Erstaunlich wie du aus meinem Einwurf erkennen willst das ich vom Glauben und der Theologie nichts begriffen habe.Eigentlich schon eine Dreistigkeit,diese Behauptung.Aber bei religiösen Fundamentalisten ist man ja derartiges ja bereits gewohnt,da sie ja die einzigsten sind welche die wirkliche große Ahnung von Glaube und Religion gepachtet haben.
Exegese ist zudem eine reine Auslegungssache und hat somit kein Anrecht auf Wahrheitsgehalt.

Alles, was Du jemals zum Thema Christentum geschrieben hast, zeigt deutlich, dass du davon tatsächlich kein bisschen Ahnung hast. Deshalb stößt du beispielsweise auch ständig ins gleiche Horn wie ein ausgewiesener Christengegner.

Unter anderem würde ein wirklicher Christ, der seinen Glauben und die Bibel ernst nimmt, niemals einen anderen Christen als religiösen Fundamentalisten im Sinne einer Beschimpfung bezeichnen!

Und wenn Du weiterhin Ahnung vom Christentum hättest, dann wüsstest du, dass die Exegese durch den Heiligen Geist unterstützt wird und somit keine beliebige Interpretation von irgendwelchen Bibelstellen ist.

Darüber hinaus gibt es mehr als genug eindeutige Bibelstellen, für die man überhaupt keine oder so gut wie keine Exegese braucht. Wenn Jesus beispielsweise sagt, macht zu Jüngern alle Völker (das ist der so genannte Missionsbefehl), dann muss man diese Stelle nur mit deinen Aussagen zu dem gleichen Thema vergleichen und weiß sofort, wie viel du davon verstanden hast. Nämlich nichts.

Thema: Das akzelerationistische Manifest
Christoph

Antworten: 18
Hits: 873

27.04.2015 16:30 Forum: Wissenschaft

Schön, wenn Leute von Beschleunigung und Hochgeschwindigkeit reden, deren Sätze aus durchschnittlich 800 Wörtern bestehen und deren Zusammenhänge kein Mensch mehr begreift, außer möglicherweise sie selbst , aber selbst das ist zu bezweifeln.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

27.04.2015 16:19 Forum: Glauben + Religion

So ist es. Eben das Curling-Prinzip.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

27.04.2015 16:17 Forum: Glauben + Religion

Klar. In der gesamten Brüderbewegung gibt es quasi nur Laienprediger. Was übrigens auch biblisch ist.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

27.04.2015 14:48 Forum: Glauben + Religion

Seufz. Warum kannst Du nicht einfach mal aufhören, wenn es genug ist?

Zu 1.
Selbst ich habe bereits einen Predigtdienst getan, nachdem meine Gemeinde mich dazu ausdrücklich aufgefordert hat. Bin ich nun ein selbst ernannter Prediger? Doch eher nicht, oder?

Zu 2.
Du wirst besser wissen als ich, ob das jetzt wieder ein Ausweichmanöver war oder deinem mangelnden Bibelverständnis geschuldet ist. Was haben Selbstmord, freier Wille, Schulkinder und ein Flugzeugabsturz bitte miteinander zu tun? Was versuchst du denn da alles miteinander zu vermengen?

Zu 3.
Ich weiß immer noch nicht, worauf du hinaus willst. Ich verstehe nicht, was daran unklar ist, dass der Tod mit dem Sündenfall in die Welt gekommen ist. Das wird doch alles aus dem Kontext deutlich. Und wo besteht eigentlich der Zusammenhang mit einem Flugzeugabsturz?

.

Thema: Der evangelikale Hetzprediger von der Weser
Christoph

Antworten: 121
Hits: 5484

27.04.2015 14:36 Forum: Glauben + Religion

Kannst Du denn auch frei und konkret begründen, warum?

Thema: Wenn man sich aufs Navi verläßt
Christoph

Antworten: 79
Hits: 16165

27.04.2015 08:44 Forum: Biker- und Autotreff

Dem Idioten müsste man sofort den Bus-Führerschein entziehen.

Und wenn ich jedes Mal lesen muss, dass das Navi jemanden angeblich in die Berge geführt hat, könnte ich zuviel kriegen. Es ist immer jemand anders schuld. Nie man selbst.

Mir ist gestern mitten im Erzgebirge an einer 17-prozentigen Steigerung der Strom ausgegangen. Schulterlang war nicht die blöde Batterie, auch nicht das heftig steile Streckenprofil, sondern ganz allein meine Blödheit, die verbleibende Strecke richtig einzuschätzen. Ach ja, und das Ladegerät in der Klinik liegen zu lassen

Thema: Piëch tritt zurück!
Christoph

Antworten: 4
Hits: 578

26.04.2015 19:37 Forum: Wirtschaft

Große Verdienste hat er sich erworben, daran besteht kein Zweifel. Aber alle, die mit ihm zu tun hatten, haben einen sehr hohen Preis bezahlt. Und ich mag die intrigante Vorgehensweise, die er immer an den Tag gelegt hat, überhaupt nicht.

Thema: Deutscher Meister wird nur der EFF-ZEE-BEE!!!
Christoph

Antworten: 1
Hits: 294

Deutscher Meister wird nur der EFF-ZEE-BEE!!! 26.04.2015 18:19 Forum: Bundesliga-Club

Wir aben die erste Teil von Le Triple geschafft!!!

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

26.04.2015 16:19 Forum: Glauben + Religion

1.
Warum muss man Theologie studiert haben, um zu predigen?

2.
Gott hat das Flugzeug abstürzen lassen, weil er dem Menschen einen selbstständigen Willen gegeben hat. Damit hat er seine Souveränität ausgedrückt, weil er etwas von seiner Allmacht abgegeben hat, um uns nicht zu seinen Marionetten zu machen.

3.
Ich verstehe nicht, was Du meinst. Es wird doch hier ausdrücklich gesagt, dass der Mensch ab sofort nicht mehr ewig leben soll. Und das war direkt nach dem Sündenfall.

4.
Günter und ich nehmen aber auch die Bibel als Ganzes ernst.

Und die Frage nach dem ewigen Leben oder der Hölle hat nun einmal automatisch auch etwas mit Angst zu tun. Daran kommt niemand vorbei. Auch nicht Libuda. Insgesamt ist die Diskussion darüber aber ohnehin völlig unsinnig, weil Menschen nun einmal Angst vor dem Tod haben. Der menschliche Selbsterhaltungstrieb ist die größte Antriebskraft, und bei keiner anderen Frage gerät der Mensch derart außer sich. Deshalb ist das Gelaber über christliche oder religiöse Angstmacherei vollkommener Quatsch.

5.
Wenn ich jetzt so argumentieren würde wie du normalerweise, dann würde ich dir die Frage stellen, ob Boko Haram oder Isis tatsächlich weniger schlimm sind als Pastor Wegert.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

26.04.2015 08:18 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
[i]Original von Grubendol[/i
Natürlich sagt der selbsternannte Prediger das, und nichts anderes. Sie sterben deshalb, weil sie angeblich "schuldig" waren - möchte mal wissen, woran die vielen KInder, die bei dem Absturz ums Leben gekommen sind, "schuldig" gewesen sein sollen. Der sogenannte "Pastor" ist ein unsensibler Widerling.

Wo steht in der Bibel, dass die Menschen, die bei einem Unglück oder einer Naturkatastrophe sterben, den Tod verdient haben?

Welcher "geistliche Zusammenhang"? Du hast keinen hergestellt.

1.
Wegert ist kein ‘selbsternannter‘ Prediger.

2.
Er hat ganz klar verdeutlicht, dass das Schuldigwerden nichts mit einer Natur- oder sonstigen Katastrophe zu tun hat. Darf ich in diesem Zusammenhang untertänigst an das verwendete Wörtchen ‘Altersheim‘ erinnern?

3.
Die geistlichen Zusammenhänge hat Wegert ebenfalls aufgezeigt, indem er verdeutlicht hat, dass laut Bibel aufgrund der Sünde jeder Mensch den Tod verdient hat. Krankheit und Tod gibt es erst seit dem Sündenfall.

4.
Unsensibel? Das mag sein, aber Sensibilität ist in Zeiten, wo die Menschen, selbst die, welche sich Christen nennen, die Frage nach dem Leben nach dem Tod und den Voraussetzungen zur Erlangung ewigen Lebens vollkommen verdrängen, nicht mehr angebracht. Das Christentum und die Frage nach der Ewigkeit SIND radikal, das ist kein Wattebauschkaffeekränzchen.

5.
Dass mit dieser albernen Propaganda die tumben Schwachköpfe dieser Welt schön verarscht werden konnten, war ja klar. Aber dass Du WIDER BESSERES WISSEN ins gleiche Horn stößt, gibt einem schon zu denken.

Thema: Religiöse Fanatiker destabilisieren die Welt
Christoph

Antworten: 52
Hits: 2449

26.04.2015 08:00 Forum: Glauben + Religion

Zitat:
Original von Grubendol
Zitat:
Original von Günter
Zitat:
Original von Grubendol
Das hat der Fernsehprediger aber auch gesagt. Er hat eindeutig von den Germanwings-Opfern gesprochen, die, wenn ich das richtig verstanden habe mit eurer Eschatologie, jetzt ja wohl bis zum Jüngsten Tag in der Vorhölle schmoren...


Hi Grubi,

letzteres (also "bis zum Jüngsten Tag in der Vorhölle schmoren...") hat er nicht gesagt.

Braucht er auch nicht, steht ja in der Bibel...aber die entscheidenden Sachen werden ja immer geheim gehalten.

Ich finde das schon ziemlich "offenbarend": "Eventuell muss das aus der Sendung noch rausgestrichen werden."

Wo steht etwas vom “Schmoren in der Vorhölle“ in der Bibel?

Dass er über Rausstreichen nachdenkt, zeigt nur, dass ihm klar war, es würden wieder ein paar Blödmänner über ihn herfallen.

Thema: Piëch tritt zurück!
Christoph

Antworten: 4
Hits: 578

Piëch tritt zurück! 25.04.2015 18:57 Forum: Wirtschaft

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/piech-113.html

Sehr gut. Solche Menschen mag ich nicht.

Zeige Themen 1 bis 60 von 411 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »
 


Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH